Kombinierter Verkehr

Alle Beiträge

Besuch im Intermodal-Terminal Bettembourg 225.000 Container und Lkw im Jahr 2017

Das intermodale Terminal der Luxemburger Staatsbahn CFL besetzt einen günstigen Platz auf dem Güterverkehrskorridor 2.

DB-Wettbewerber fordern Bahnreform II Ziel: DB Cargo von Platz 1 drängen

Die neue Bundesregierung muss sich der Verkehrsverlagerung annehmen.

Ekol-Ganzzug zwischen Ungarn und Deutschland Ausbau der intermodalen Verkehrsanbindungen

Das Logistikunternehmen Ekol eröffnet einen neuen Ganzzug-Service zwischen Budapest und Köln.

Gesperrte Rheintalbahn Zusammenarbeit der europäischen Eisenbahnen

Die Sperrung der Rheintalbahn hat zu einem Schulterschluss der großen europäischen Eisenbahnen geführt.

Bayernhafen-Chef Zimmermann im Interview "Stabile Situation bei den Containern"

Bayernhafen-Geschäftsführer Joachim Zimmermann spricht im Gespräch mit eurotransport.de über den Modal Split.

Rheintalbahn Vollsperrung dauert bis zu sechs Wochen

Wie lange die Unterbrechung zwischen Rastatt und Baden-Baden andauern wird, ist kaum absehbar.

Gesperrte Rheintalbahn Die Schiene in der Krise

Betroffene Unternehmen beklagen das Krisenmanagement im Falle der gesperrten Rheintalbahn.

Kombinierter Verkehr Stena Line punktet in Sachen Nachhaltigkeit

Das schwedische Fährunternehmen Stena Line vermeldet eine hohe Nachfrage im Kombinierten Verkehr zwischen Verona und Kiel.

Intermodaler Verkehr Für fairen Wettbewerb fehlen die Daten

Die Monopolkommission empfiehlt eine umfassende Analyse des deutschen Verkehrsmarktes, die alle Verkehrsträger einbezieht.

Bay Logistik im Kombinierten Verkehr Ein Fisch geht auf Reisen

mit Video Bay Logistik aus Waiblingen setzt statt Silos zunehmend auf Container - und gestaltet diese kreativ.

Kombinierter Verkehr

Beim Kombinierten Verkehr (KV) wird der Großteil der zurückgelegten Strecke mit der Eisenbahn, dem Schiff oder dem Flugzeug zurückgelegt. Der Vor- und Nachlauf auf der Straße soll so kurz wie möglich ausfallen.

Oft werden auch die Begriffe intermodaler oder multimodaler Verkehr verwendet. Der Verladevorgang von oder auf den Lkw erfolgt an KV-Terminals, die sich in Güterverkehrszentren (GVZ), See- oder Binnenhäfen befinden.