Schließen

Gemeinsam für den Klimaschutz Erfolgreicher Umstieg auf die Schiene

Foto: Thomas Küppers 8 Bilder

Die Schaeffler-Gruppe hat mit Kombiverkehr, Logistik Schmitt, dem KTL und trans aktuell zusammen erfolgreich Lkw-Verkehre auf die Schiene verlagert. Neuerdings sind auch Elektro-Lkw im Vorlauf im Einsatz. Die Bilanz des Projekts.

Zug um Zug nähert sich der Automobilzulieferer Schaeffler seinen Klimazielen – und das buchstäblich. Ein im Februar vorigen Jahres initiiertes Projekt zur Verlagerung von Straßentransporten auf die umweltfreundlichere Schiene trägt Früchte. Gemeinsam mit mehreren Projektpartnern – darunter Logistik Schmitt, Kombiverkehr, das Kombi-Terminal Ludwigshafen (KTL) und trans aktuell als Koordinator des Ganzen – hat Schaeffler von September 2022 an einen intermodalen Regelverkehr vom badischen Bühl ins westungarische Szombathely aufgebaut. Dort betreibt Schaeffler ein modernes Werk, das schon heute CO2-neutral arbeitet, die gesamte Schaeffler-Gruppe strebt die Klimaneutralität bis 2040 an.

Foto: Thomas Küppers
„Wir konnten durch das Projekt ‚Zug um Zug‘ erheblich CO2 einsparen:“ Peter Egner, Leiter des Bereichs Supply Chain Management und Logistik Automotive bei der Schaeffler-Gruppe.

„Es ist beeindruckend zu sehen, wie schnell und erfolgreich ein Projekt umgesetzt werden kann, wenn alle Beteiligten für das Thema brennen“, erklärte Matthias Zink, Vorstand der Sparte Automotive Technologies bei der Schaeffler-Gruppe, Ende November bei einem gemeinsamen Projektabschluss aller Beteiligten in Bühl. „Wir konnten durch das Projekt ‚Zug um Zug‘ erheblich CO2 einsparen“, bilanzierte Peter Egner, Leiter des Bereichs Supply Chain Management und Logistik Automotive bei der Schaeffler-Gruppe. Ihm sei bewusst, dass nachhaltige Logistiklösungen ihren Preis haben. „Trotzdem sind wir bestrebt, diese Anstrengungen zu intensivieren“, kündigte er an. Für die Organisation des Pilotprojekts und begleitende Berichterstattung wurde trans aktuell im September vorigen Jahres in Zürich mit dem K3-Preis für Klimakommunikation ausgezeichnet, überreicht durch den Mediziner und Moderator Eckart von Hirschhausen.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2023
Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2023

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.