Übersicht Info Baureihen Tests News
Alle Marken
Hier zu allen Marken des Fahrzeugtyps

Über Solaris

Baureihen:
2

Der polnische Stadtbus-Spezialist feierte 2016 sein 20jähriges Bestehen und weihte seine neuen Anbauten auf dem Werksgelände ein, zu denen ein neues Verwaltungsgebäude und eine Finishhalle gehören.

Spannender für den Kunden sind die rollenden Neuheiten, von denen es auch genug gibt, seit die neue Urbino-Generation 2014 gestartet ist und das neue, moderne Design sich durch die Baureihen arbeitet. Nach den Standardlängen 12 und 18 Meter Niederflur sind jetzt die LE-Modelle an der Reihe sowie die Spezialitäten wie CNG, Elektrobusse, Hybride und Trolleys. Durch den neuen Dachaufbau halten sichdie Designanpassungen dabei in engen Grenzen.
 
Da die findigen Busbauer sehr früh die neue, einzelradangelenkte ZFVorderachse RL 82 EC verbaut haben, sind sie einer der ersten Hersteller, der die 19 Tonnenauflastung auch im Stadtbus voll umsetzen kann. Das bedeutet für den Gelenkbus sogar 30 Tonnen und einige Stehplätze mehr. Die Wendigkeit eines kleinen Herstellers zahlt sich aus. Auch beim Thema Elektromobilität, wo Solaris früh eine Pionierrolle eingenommen.

Mit dem angloamerikanischen Zulieferer BAE hat man nun scheinbar den idealen Partner gefunden, um den seriellen Hybrid als Solowagen neu aufzulegen. Gleichzeitig ist die ganze Modellpalette schon als Elektroversion in diversen Konfigurationen zu bekommen.

Gelenkzug Solaris Urbino 18 Herzstück des Modellprogramms

Der neue, auffällig gestaltete Urbino ist das Herzstück des Modellprogramms des polnischen Herstellers. Dabei geht der Trend immer mehr zum…

Neue Generation des Stadtbusses Solaris streckt den Urbino

Auf der IAA 2014 wurde die neue Generation des Stadtbusses vorgestellt. Am Rande des UITP-Kongresses konnten wir nun die Gelenkbusversion erstmals…

Fahrvorstellung Solaris Urbino 12 Hybrid soll Diesel sparen

Mit Downsizing, Start-Stopp-Automatik und Rückgewinnung von Bremsenergie soll der Solaris Urbino 12 Hybrid Diesel sparen.