Solaris H2-Busse Wasserstoff im Fokus

Foto: Lukasz Bera / Solaris

Das Thema Wasserstoff kommt langsam in Fahrt, auch in der Schweiz. Nachdem Hyundai den Anfang mit Lkw gemacht hat, will Solaris jetzt beim Bus nachziehen. Eine Ortsbegehung.

Wasserstoff als Kraftstoff nimmt endlich nimmt an Fahrt auf, nachdem er jahrelang ein Nischendasein mit Orchideencharakter fristete. Ohne massive staatliche und europäische Förderung des Themas lief vor allem bei deutschen Herstellern kaum etwas in Sachen teure Entwicklung und Erprobung – und das bis heute.

Getreu dem Motto des Solaris-Unternehmensgründers Krzysztof Olszewski mit seinem gerüttelt Maß an Neoplan-induziertem Innovationstrieb, der schon 2020 weissagte "Der Diesel ist tot", hat sich das polnische Unternehmen aber schon 2019 auf den Weg gemacht, sein breites Portfolio an Antriebsvarianten auch um Voll-Wasserstoffbusse zu erweitern. "2021 haben wir bereits 41 Prozent unserer Busse mit alternativen Antrieben ausgeliefert, ich denke, wir werden noch in diesem Jahr die 50 Prozent knacken," sagt der stellvertretende CEO und Marketingleiter Petros Spinaris auf der letzten Station der europäischen Wasserstoff Roadshow in der Schweiz.

Wasserstoffantrieb entwickelt sich rasant

Mit 15,1 Prozent Marktanteil 2021 sieht sich Solaris als Champion bei den elektrischen Bussen – das noch vor Mercedes und Iveco/Heuliez. Auch für den Zeitraum 2012 bis 2021 liegt man mit 15,5 Prozent vor BYD und VDL. Beim Thema Wasserstoff kann man jedoch für 2021 mit 37 zugelassenen Bussen nur die Nummer 2 nach Wrightbus für sich reklamieren, für den Zeitraum seit 2012 schiebt sich sogar Van Hool noch auf Platz 1 davor (Quelle: Chatrou CME Solutions). Oder wie es Mateusz Figaszewski, Beauftragter für Elektromobilität und alternative Antriebe bei Solaris ausdrückt: "Wasserstoff hat in den vergangenen Jahren eine beispiellos rasante Entwicklung erlebt."

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
lao 06 2022 Titel
lastauto omnibus 06 / 2022
18. Juni 2022
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
lao 06 2022 Titel
lastauto omnibus 06 / 2022
18. Juni 2022
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.