Alle Marken
Hier zu allen Marken des Fahrzeugtyps

Über Iveco

Baureihen:
4

Iveco, im Jahr 1975 gegründet, ist heute Bestandteil von Fiat Industrial. In diesen Unternehmensbereich hat Fiat alle Produkte für kommerzielle Anwendungen gebündelt. Außer Iveco zählen dazu CNH (Bau- und Landmaschinen der Marken Steyr, Case, New Holland) und Fiat Powertrain, die Motorenschmiede des Konzerns. Iveco wiederum teilt sich in die Bereiche Commercial Vehicles (Lkw), Magirus Deutz (Brandschutz), Iveco Astra (Dumper, Spezialfahrzeuge), Iveco Defence (Militärfahrzeuge) und den Omnibusbereich.

Im Jahr 2012 hat Iveco gut 81.000 Lkw gebaut, fast 50 Prozent davon werden außerhalb Europas gefertigt. Ein Schwerpunkt ist Lateinamerika, ein anderer China, wo Iveco mit mehreren Joint Ventures vertreten ist. Mehr als 30.000 Einheiten entfallen auf diese beiden Märkte. Auf die schwere Klasse entfallen gut 60.000 Fahrzeuge, auf die leichten und mittelschweren gut 20.000, wovon wiederum der größte Anteil auf den Eurocargo aus italienischer Produktion entfällt. In Brasilien läuft er als Tector Attack vom Band.

Angeboten wird der Eurocargo im Bereich von 7,5 bis 18,0 Tonnen Gesamtgewicht, die Varianten von 11,5 bis 15,0 Tonnen sind auch mit Allradantrieb zu bekommen. Mit der Umstellung auf Euro 6 setzt Iveco jetzt die etwas vergrößerten Tector-Motoren ein. Die einst von Cummins entwickelten Vier- und Sechszylinder wuchsen von 3,9 respektive 5,9 auf 4,5 und 6,7 Liter Hubraum und bieten jetzt etwas mehr Leistung und Drehmoment. 160 bis 206 PS leisten die Vierzylinder, 220 bis 320 PS die Sechszylinder. Der neue Vierzylinder reicht also jetzt bis in den Leistungsbereich des alten Sechszylinders, was beispielsweise einen Nutzlastvorteil im Zwölftonner bringt. Als Fahrerhäuser stehen für den Eurocargo nach wie vor die drei Varianten kurz, lang und Doppelkabine zur Auswahl.

Auf der bauma 2013 feierten die neuen Baufahrzeuge der Trakker-Serie ihre Premiere. Trakker  steht für eine umfangreiches Programm von Zwei- bis Vierachsern in allen denkbaren Achskonfigurationen – beispielsweise auch als luftgefederte Allrad-Sattelzugmaschinen. Ausgerüs-tet werden die Trakker entweder mit dem Cursor-9- (8,7 Liter Hubraum) oder dem Cursor-13-Sechszylinder mit 12,9 Liter.

Volvo FH 460 Globetrotter Geboren für die Langstrecke

12,8-Liter-Motor mit 460 PS, Globetrotter-Haus, präzises VDS-Lenksystem und I-Shift-Getriebe mit "I-See" – mehr kann man sich für lange Touren…

Iveco Z Truck Italienische Schönheit

Der Iveco Z Truck repräsentiert die Vorstellung von Iveco, wie ein nachhaltiger Transport bewerkstelligt werden kann. Herzstück des Lkw ist ein…

Iveco Stralis NP 400 LNG Erdgas-Stralis wird fernverkehrstauglich

400 PS Leistung sowie mehr Reichweite durch verflüssigtes LNG statt gasförmiges CNG als Kraftstoff macht den Erdgas-Strais fernverkehrstauglich.

Iveco Viele Verbesserungen für den New Stralis

Auf die Nutzfahrzeugmesse IAA bringt Iveco den New Stralis mit, der eine ganze Reihe an Verbesserungen verspricht.

IAA Nutzfahrzeuge 2016 Iveco zeigt neuen Stralis

Auf der IAA in Hannover feiert die neue Generation der Fernverkehrsbaureihe Iveco Stralis Publikumspremiere.

Lkw mit alternativen Antrieben Gas, Diesel und Strom im Vergleich

Können sich Gas-Lkw gegen einen klassischen Diesel behaupten oder ist Strom doch der bessere Treibstoff?