Erdgas weiter im Fokus Das neue Bus-Portfolio von Iveco

Iveco Heuliez Daily Bus Neuheiten 2021 Foto: Iveco Bus 13 Bilder

Vorstellung: Iveco sortiert sich neu und zeigt sein Bus-Portfolio, das für die Euro-6e-Norm aufgewertet wurde. Mit einem Fokus auf Erdgas bleibt der Konzern der Antriebsflexibilität treu.

Eine Industriehalle außerhalb Mailands, ein gleißend blau ausgeleuchteter Gang, wummernde Prämierungsmusik. Journalisten sammeln sich vor einem Vorhang. Dann startet der Countdown, der Vorhang hebt sich und: nichts! Transparente Plastikstühle für die Pressekonferenz werden sichtbar. Ein Raunen unter den Pressevertretern, stärkeres Schmunzeln unter den Iveco-Mitarbeitern. Das nennt man wohl Understatement. Und tatsächlich ist es eine bodenständige Veranstaltung, in der zwar wichtige Neuerungen vorgestellt werden, aber der echte Messeknaller nicht dabei ist. Oder vielmehr erst später in natura gezeigt werden wird – dazu später mehr.

Zumindest der neue Chef der Iveco-Bussparte steht auf der Bühne: Domenico Nucera. Er kommt direkt von FPT und hat zum 1. Oktober Sylvain Blaise ersetzt, der nun den Powertrain-Bereich leiten wird. Anfang 2022 wird der bisherige Großkonzern CNH Industrial aufgespalten und eine eigene On-Road-Gesellschaft gegründet, die unter der Leitung des deutschen Gerrit Marx stehen wird. Zu den acht Marken des neuen Gebildes gehört weiterhin auch Heuliez Bus, auch wenn die Traditionsmarke nur noch in Frankreich aktiv gespielt wird. An interner Bedeutung hat die Elektrobusschmiede in Rorthais nichts eingebüßt. Kein Wunder, ist doch die Nachhaltigkeit laut Nucera der wichtigste Orientierungspunkt für die Zukunft. Was das genau heißt? Bei Iveco vor allem: Die Mischung macht’s. Nicht E-Antriebe als allein selig machend wie bei VW, sondern ein pragmatischer Mix mit starkem Erdgasfokus. Seit Ende 2020 sei man europaweit immerhin Marktführer in Sachen E-Antrieb und Erdgas, wie Stéphane Espinasse, neuer Vertriebsleiter Iveco Bus, stolz vorrechnet. Bis auf die neuen, leistungsfähigeren Zen-42-Batterien gibt es denn auch beim E-Way von Heuliez nichts Neues zu vermelden.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
lastauto omnibus 11 / 2021
13. November 2021
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
lastauto omnibus 11 / 2021
13. November 2021
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.