Schließen
IMMER BESTENS INFORMIERT
"Alles, was Transportlogistiker wissen müssen, schnell und auf den Punkt gebracht. Das zeichnet die digitalen Angebote von eurotransport.de und den täglichen WhatsApp-Newsletter aus."
Prof. Dr. Dirk Engelhardt, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Frankfurt

Die wichtigsten Meldungen aus Logistik und Management – kostenlos dreimal pro Woche frei Haus – erhalten Sie hier:

Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lkw-Maut auf Bundesstraßen

Dobrindt lässt Kontrollsäulen aufstellen

Foto: Toll Collect

Mit den Brücken zur Kontrolle der Lkw-Maut an den Autobahnen sind Fernfahrer bereits vertraut. Nun müssen sie sich zusätzlich an sogenannte Kontrollsäulen gewöhnen.

11.10.2016 Matthias Rathmann

Das Bundesverkehrsministerium lässt die blauen Einrichtungen von nun an entlang der Bundesstraßen aufstellen. Damit bereitet es sich auf die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen zum 1. Juli 2018 vor. Dann wächst das mautpflichtige Streckennetz um rund 40.000 auf rund 55.000 Kilometer. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) erhofft sich durch die Mautausweitung jährliche Mehreinnahmen von bis zu zwei Milliarden Euro.

Anders als an den Autobahnen wird es an den Bundesstraßen keine Maut-Kontrollbrücken geben. Hier kommen die Kontrollsäulen ins Spiel. "In dieser Woche startet nun der Pilotbetrieb", erklärt das Ministerium in einer Mitteilung. Erst einmal wolle man jedoch Erkenntnisse sammeln, ehe die Säulen zusätzlich zu den mobilen Kontrollen zum Einsatz kommen, heißt es. Die Säulen seien farblich so gestaltet, dass eine Verwechslung mit stationären Säulen zur Geschwindigkeitskontrolle ausgeschlossen sei.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter