Schließen

Elflein hat 370 Zweiachs-Trailer

Zweiachs-Auflieger weiterhin beliebt

Foto: Kögel

Auch ohne Mautvorteil rechnen sich die Zweiachs-Trailer bei Elflein. Eben erst hat die Spedition 88 weitere Kögel-Auflieger erworben.

Den Mautbonus haben sie eingebüßt. Trotzdem bleiben Zweiachs-Sattelauflieger ein Erfolgsmodell, wie sich am Beispiel der Elflein Spedition aus Bamberg zeigt. 88 solcher Fahrzeuge in Mega-Ausführung des Trailerherstellers Kögel hat das Unternehmen von Juli bis September bezogen. Die Trailer der neuen Novum-Baureihe erfüllen mit einer lichten Innenhöhe von drei Metern vor allem die Anforderungen der Automobilindustrie, sind aber auch für andere Branchen einsetzbar, wie die bisherigen Erfahrungen bei Elflein zeigen.

370 Trailer bei Elflein kommen ohne dritte Achse aus

Die 88 Kögel-Zweiachser sind bei Elflein in guter Gesellschaft. Wie das Unternehmen gegenüber der Fachzeitschrift trans aktuell mitteilt, hat es inzwischen 370 solcher Trailer im Fuhrpark. Zwei Drittel aller Sattelauflieger bei Elflein kommen damit ohne die in der Branche stark verbreitete dritte Achse aus. Die Trailer mit Zwillingsachse bei Elflein stammen überwiegend von Kögel und Krone, aber auch von Kotschenreuther, Schmitz Cargobull und Schwarzmüller.

„Gewiss wünschen wir uns beim Mautthema eine Korrektur“, teilt Stefanie Kotschenreuther mit, Leiterin des Key Account-Managements bei Elflein. Vor 2019 habe der Zweiachser deutlich geringere Mautkosten gehabt. Die Trailer rechnen sich aber auch weiterhin durch etliche andere Faktoren.

"Dritte Achse muss nicht mehr produziert werden"

Positive Effekte ergeben sich durch weniger Verschleiß (vor allem mit Blick auf die Reifen), einen geringeren CO2-Ausstoß (bei Elflein etwa ein Prozent Einsparung) und ganz besonders durch die Einsparung einer kompletten Achse. „Sie muss überhaupt nicht mehr produziert werden und ist für uns auch nicht notwendig“, berichtet Kotschenreuther.

Das gelte sowohl für die von Elflein eingesetzten Ladungsträger als auch mit Blick auf die Nutzlast. „Bei Kögel haben wir mit den Aufliegern trotz Wegfalls von einer Achse dennoch eine Nutzlast von 24 Tonnen“, sagt sie. „Wir haben ein optimales Handling für die Fahrer, des Weiteren wird Code XL ohne seitliche Einstecklatten erfüllt“, berichtet die Leiterin des Key Account-Managements. Dies sei ein wesentlicher Aspekt beim Kauf und eine Anforderung der Kunden gewesen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
Die FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.