Schließen

Hoyer Group legt 2019 zu

Dank Bonität Corona trotzen

Lkw Hoyer Group Foto: Hoyer Group

Die Hoyer Group schließt das Geschäftsjahr 2019 mit mehr Umsatz und Gewinn ab. Mit guter Bonität trotzt das Unternehmen den Corona-Einbußen.

Die Hoyer Group hat das Geschäftsjahr 2019 positiv abgeschlossen. Der Logistiker steigerte seinen Umsatz nach eigenen Angaben auf 1,177 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,167 MIlliarden Euro). Die Eigenkapitalquote blieb mit 44 Prozent auf Vorjahresniveau, während das Eigenkapital um rund 25 Millionen Euro gestärkt wurde. Das Ergebnis vor Ertragssteuern betrug demnach rund 38 Millionen Euro. „Die solide Bilanz und sehr gute Bonität schaffen eine starke Basis, den Effekten der Corona-Krise 2020 zu begegnen und zentrale Investitionen weiterzuverfolgen“, heißt es daher seitens Hoyer zu dem Geschäftsbericht 2019.

Trotz konjunktureller Abkühlung gesteigert

Eine erste weltweite konjunkturelle Abkühlung war laut Hoyer bereits zwar bereits im Verlauf des Jahres 2019 spürbar. Insbesondere die chemische Industrie wies Rückgänge in den Produktionsvolumen auf. Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen habe die Hoyer Group den Umsatz aber im Vergleich zum Vorjahr um 0,9 Prozent auf 1,177 Milliarden Euro gesteigert. Mit dazu beigetragen haben: Volumensteigerungen mit Kontrakten zur Tankstellenversorgung in Großbritannien, Neugeschäfte und Transportzuwächse im Gasbereich, höhere Umsätze aus der Tankcontainer-Vermietung und Währungseffekte im Überseegeschäft mit einem starken US-Dollar.

Hoyer steigert operatives Ergebnis

Die Hoyer Group erzielte 2019 ein „sehr gutes operatives Ergebnis vor Steuern“ mit 38,1 Millionen Euro. 2018 lag das Ergebnis vor Steuern bei 40,2 Millionen Euro, bereinigt um nicht operative Sondereffekte bei 35,2 Millionen Euro. Das 2019 erzielte Ergebnis vor Steuern als auch die Umsatzrendite konnten somit verbessert werden und lagen sogar oberhalb der Planung. 2019 betrug der operative Cashflow 82,8 Millionen Euro (Vorjahr: 78,5 Millionen Euro).

Lkw-Flotte verjüngen

Aufgrund der konjunkturellen Eintrübung 2019 reduzierte die Hoyer Group zwar die für das Jahr geplanten Investitionen in Höhe von 173 Millionen auf 106 Milllionen Euro. Die Investitionssumme liegt aber dennoch über den Investitionssummen der beiden Vorjahre (2018: 83,9 Milllionen Euro, 2017: 90 Milllionen Euro).Das ursprünglich für 2020 geplante Investitionsbudget lag sogar bei 146 Millionen Euro. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen wurden die Planung allerdings angepasst und beschlossen, „die Ausgaben auf wesentliche, strategische Projekte“ zu konzentrieren.

Investitionen trotz Corona-Krise

„Hoyer wird auch in Krisenzeiten weiterhin einen Schritt voraus bleiben. Die Geschäftsführung wirtschaftet umsichtig und nachhaltig. Das macht gezielte Investitionen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten möglich“, erlklärt Thomas Hoyer, Beiratsvorsitzender der Hoyer Group. Dazu gehören laut ihm auch Investitionen in ein Gefahrgutterminal, Gebäude und technische Anlagen sowie der weitere Ausbau der Smart-Logistics-Konzepte, State-of-the-Art-Informationstechnologie sowie internationale Geschäftsakquisitionen und Joint Ventures.

Das Unternehmen

  • Die Hoyer Group beschäftigt weltweit rund 6.100 Mitarbeiter
  • Die Kunden des Logistikers kommen aus der Chemie-, Mineralöl-, Gas- und Lebensmittelindustrie
  • Das Unternehmen hat 115 Repräsentanzen überall auf der Welt
Lesen Sie auch Alle News zu Corona im Ticker News-Ticker zu Corona Auswirkungen auf Logistik
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.