Schließen

News-Ticker zu Corona

Auswirkungen auf die Logistik

Alle News zu Corona im Ticker Foto: Momo Corell; Montage: Florence Frieser

Die Corona-Pandemie hat immer weitreichendere Folgen auf die Supply Chain. Mit unserem News-Ticker sind Sie immer aktuell informiert.

Update vom 04.04.2020

  • Mutmacher in der Krise: Die Chefs von Dachser, Kühne+Nagel, Rhenus, Daimler und Schmitz Cargobull verbreiten Zuversicht. Mehr dazu hier.

Update vom 03.04.2020

  • Die DAF Trucks-Mutter Paccar verlängert den weltweiten Produktionsstopp aufgrund der Corona-Krise. Das Servicenetz soll davon weiterhin nicht betroffen sein. Mehr dazu hier.
  • Auch den Truck Race Kalender bringt Corona ziemlich durcheinander. Wenn der Zeitplan so bleibt, erleben wir Misano im November. Mehr dazu hier.
  • Wie sieht's an der Raststätte aus? FERNFAHRER hat am "Sindelfinger Wald" nachgeschaut. Mehr dazu hier.
  • Gewerkschaft hebt den Zeigefinger: Verdi bittet Betriebsräte darum, in Logistikunternehmen dafür zu sorgen, dass Fahrer die sanitären Anlagen benutzen dürfen. Mehr dazu hier.
  • Formel 1 trifft Medizintechnik: Mit kniffligen Dingen und schneller Entwicklung kennen sich die Rennställe aus. Das Project Pitlane nutzt nun die Kompetenzen aller in Großbritannien ansässiger Teams und entwickelt Beatmungsgeräte. Mehr dazu hier.
  • Laut des Vorsitzenden der Verbands ACEA und CEO von Scania, Henrik Henriksson, hat die Lkw-Industrie aktuell mit unmittelbaren Problemen im Zusammenhang mit der Corona-Krise zu kämpfen. Trotzdem halte man die langfristigen Klimaziele im Blick. Mehr dazu hier.
  • In Frankreich haben 86 Prozent der Straßentransport-Unternehmen ihre Geschäftsaktivität ganz oder aber teilweise eingestellt. Mehr dazu hier.
  • DB Schenker bringt Hunderte Tonnen Pasta für mehr als 650 Filialen von Aldi Süd in Deutschland. Erste Ladung ist angekommen. Mehr dazu hier.

Update vom 02.04.2020

  • Finanzieller Kollaps befürchtet: Deutschen Autohersteller fürchten um Zulieferkette. Krisengespräch mit der Bundesregierung. Mehr dazu hier.
  • Viele fleißige Helfer halten die Logistik in der Corona-Krise am Laufen. Vor diesem Hintergrund startet Kombiverkehr die Foto-Aktion „Helping Hands“, die das Gemeinschaftsgefühl hervorhebt. Mehr dazu hier.
  • Der Online-Supermarkt Picnic hat in Herne ein zweites Fulfillment-Center mit 15.000 Quadratmetern eröffnet. Nachfrage in der Corona-Krise hat sich verdoppelt. Mehr dazu hier.
  • Das Werkstattnetz von Scania in Deutschland und Österreich bleibt auch in der aktuellen COVID-19-Situation vollumfänglich im Einsatz. Mehr dazu hier.
  • Kurzarbeitergeld abgabenfrei aufstocken: Im Angesicht der Corona-Krise suchen EHI und HDE Mitarbeiter für den Handel und dort für Fuhrpark und Lager. Kostenlose Vermittlungsplattform startet. Mehr dazu hier.
  • Freier Zugang zum Transport Market Monitor: Transporeon öffnet seine Daten-Schatzkiste. Mehr dazu hier.
  • Trotz der Corona-Krise sieht Christian Coolsaet, Volvo Trucks-Geschäftsführer Deutschland und Vice President Europa, positiv in die Zukunft. Die Branche erfahre eine neue Wertschätzung. Mehr dazu hier.
  • FERNFAHRER Live geht an den Start: Experten und Fahrer diskutieren im Livestream über wichtige aktuelle Themen. Gerade in der Corona-Krise gibt es viele offene Fragen für Fahrer und Unternehmer. Mehr dazu hier.

Update vom 01.04.2020

  • Das Thüringer Verkehrsgewerbe fordert von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, die Kabotageberechtigung für osteuropäische Unternehmen auszusetzen. Mehr dazu hier.
  • DB Schenker und Lufthansa Cargo liefern 2,8 Millionen Schutzmasken sowie weitere Medizinprodukten nach Hessen. Mehr dazu hier.
  • Johann Dettendorfer Spedition stattet Mitarbeiter in nur zwei Tagen mit Notebooks aus. Disposition zieht während der Corona-Krise ins Homeoffice. Mehr dazu hier.
  • Obst ist gesund. Und es kommt nach wie vor zuverlässig in die Läden. Dafür will sich der Konzern SanLucar bedanken und spendiert Obst-Pakete für Lkw-Fahrer. Mehr dazu hier.
  • Die Volvo Group Belgien versucht mit Sachspenden gegen Corona vorzugehen. 102 Scheibenwischermotoren gehen an die Freie Universität Brüssel und sollen künftig Beatmungsgeräte antreiben.
  • Das auf die Vorhersage von erwarteten Ankunftszeiten spezialisierte Start-up Synfioo bietet aufgrund der Corona-Krise seinen OnTime Navigator für drei Monate kostenlos an. Mehr dazu hier.
  • Eine eigens eingerichtete zentrale Koordinierungsinstanz Logistik beim THW leitet die Verteilung von Schutzausstattung an die Bundesbehörden. Mehr dazu hier.
  • Hellmann zieht umstrittenes Angebot zurück – Branche atmet auf, Spediteur Benzinger appelliert: nicht jede Schweinerei mitmachen. Mehr dazu hier.
  • PSA will dabei helfen, 10.000 Beatmungsgeräte zu bauen. Der Automobilkonzern tritt Allianz französischer Unternehmen bei. Mehr dazu hier.
  • Die Plattform für Lagerflächen Warehousing1 unterstützt Corona-Helfer. Die können bis zu 100 Paletten kostenlos einlagern. Mehr dazu hier.

Update vom 31.03.2020

  • Dem Schienengüterverkehr macht die Krise zu schaffen. Eisenbahnunternehmen wollen eine Streichung der Trassenpreise. Mehr dazu hier.
  • Fahrer und Disponenten schützen in der Corona-Krise: Mittelständler Glomb macht vor, wie's geht. Mehr dazu hier.
  • In der Corona-Krise verzichtet Liqui-Moly-Chef Ernst Prost auf sein Gehalt: Entlassungen oder auch Kurzarbeit gibt es hingegen nicht. Mehr dazu hier.
  • Der Bus ist per Definition ein sehr soziales Fortbewegungsmittel. In Zeiten des virusbedingten Notstands allerdings liegt genau hier das Problem. Eine Bestandsaufnahme an der Frontlinie des zwangsweisen "Social Distancing". Mehr dazu hier.
  • Wichtiges Personal vor: Die EU-Kommission fordert reibungslosen Grenzübertritt für Arbeitnehmer aus der Logistik. Mehr dazu hier.
  • Alibaba Foundation und Jack Ma Foundation spenden Hilfsgüter für Europa. Die ersten Beatmungsgeräte sind in Belgien angekommen. Mehr dazu hier.
  • Teleroute ab sofort kostenlos. Die Frachtenbörse öffnet in der Corona-Krise ihr Portal. Mehr dazu hier.
  • Um die geschlossenen Einzelhandelsgeschäfte in Göttingen zu unterstützen, bietet der Logistikdienstleister Zufall seine Citylogistik-Services für Ostereinkäufe an. Mehr dazu hier.
  • Die 1.500 Servicebetriebe von Volkswagen Nutzfahrzeuge sind trotz Corona weiterhin 24/7 geöffnet. Laut Unternehmen haben Behörden- und Einsatzfahrzeuge Vorrang. Mehr dazu hier.

Update vom 30.03.2020

  • Alles umgesetzt? Das Deutsche Verkehrsforum überwacht streng, wie viele Maßnahmen zur Krisenhilfe die Politik nicht nur ankündigt, sondern auch umsetzt. Mehr dazu hier.
  • ADAC Truckservice zeigt sich mit der Transportbranche solidarisch und senkt in der Corona-Krise seine Preise um zehn Prozent. Mehr dazu hier.
  • Nach Angaben des Münchner Nutzfahrzeugherstellers bleiben die 350 Service-Standorte für die MAN- und Neoplan-Fahrzeuge uneingeschränkt einsatzbereit. Mehr dazu hier.
  • Der DSLV Bundesverband Spedition und Logistik lehnt eine Aussetzung der Lkw-Maut ab. Markt würde die Kosten ansonsten absorbieren. Mehr dazu hier.
  • Im Hamburger Hafen stauen sich die Container, denn viele Geschäfte sind zu. HPA stundet die Mieten. Hafenentgelte können ausgesetzt werden. Mehr dazu hier.
  • Die Situation wird nicht besser. Scheuer will Klocontainer aufstellen, die Verbände laufen Sturm. Mehr dazu hier.

Update vom 28.03.2020

  • Die Frachtraten fallen extrem. Wer im Moment nicht direkt für den Handel fährt, ist enorm bedroht. Die Kilometerpreise fallen deutlich unter die Betriebskosten. Mehr dazu hier.

Update vom 27.03.2020

  • Trotz Corona-Krise: Die Verkehre auf der Schiene von und nach Italien laufen stabil und pünktlich, wie Kombiverkehr erläutert. Mehr dazu hier.
  • Die Mobilitätswirtschaft braucht Unterstützung aus der Politik. Das Deutsche Verkehrsforum schickt einen Katalog von Forderungen nach Berlin. Mehr dazu hier.
  • Wertschätzung für Fahrer: Die Spedition Bode aus Lübeck bietet angesichts des Corona-Stresses Fahrern und Lagermitarbeitern einen kostenlosen Imbiss. Mehr dazu hier.
  • Steuerfreie Prämie für Fahrer in Corona-Zeiten. CDU fordert Danke-Bonus für Logistik-Mitarbeiter. Mehr dazu hier.
  • Höhere Nachfrage wegen Corona: Amazon schafft 350 neue Teilzeit- und Vollzeitstellen in Deutschland. Mehr dazu hier.
  • Alles Roger bei DAF: Zwar stehen auch bei den Niederländern die Bänder still, doch Ersatzteile, Werkstatt und Pannendienst stehen weiterhin bereit. Mehr dazu hier.
  • Der Blick fürs große Ganze: Jedes Land kocht seine eigene Suppe - und die Logistik hängt dazwischen. Die IRU fordert mehr Zusammenarbeit und gemeinsame Koordination. Mehr dazu hier.
  • Selbsthilfe: 17 Stunden an der Grenze und keine Raststätte? Jetzt kochen die Fahrer einfach selbst in der Hütte. Mehr dazu hier.
  • Die Nachfrage nach leichten Nutzfahrzeugen ist mehr als verhalten. VW Nutzfahrzeuge hält darum die Bänder nun noch ein wenig länger an. Mehr dazu hier.

Update vom 26.03.2020

  • Bosch entwickelt Schnelltest. Der Technologiekonzern kann nicht nur Autos. Auch in Medizintechnik kennt sich das Unternehmen aus und präsentiert einen Corona-Schnelltest. Mehr dazu hier.
  • Daimler schnallt den Gürtel enger. Nachdem alle Überzeitkonten abgebaut sind, geht der Konzern im April für ein paar Tage in Kurzarbeit. Mehr dazu hier.
  • Sanitäre Anlagen, Verpflegung, Wertschätzung: Die Situation für Fahrer unterwegs bessert sich zumindest in kleinen Schritten. Noch gibt es aber genug schwarze Schafe, die Fahrern zum Beispiel die Toilette im Logistikzentrum verweigern. Mehr dazu hier.
  • Alles beim alten bei der Kabotage: Der Erlass zur Lockerung ist vom Tisch. Scheuer will hiesige Unternehmer stützen und mahnt zudem, die Fahrer nicht zu vergessen. Mehr dazu hier.
  • An alle Lkw-Fahrer: Zeigt, wie ihr euren Alltag in der Corona-Krise meistert, teilt eure Bilder und Geschichten in unserer FERNFAHRER-Reporter-App. Mehr dazu hier.
  • ZF hat die im Sommer angepassten Bilanzziele für 2019 erreicht. Wegen der Corona-Krise ist ein Ausblick auf 2020 für den Vorstandsvorsitzenden Schneider aber unmöglich. Mehr dazu hier.
  • Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer schlägt Alarm. Mit den Hilfsmitteln des Bundes sind die deutschen Busunternehmen nicht zu retten. Mehr dazu hier.
  • Fahrzeugüberwachung in Corona-Zeiten: Dekra Prüfstellen bleiben bundesweit geöffnet. Denn Sicherheit ist systemrelevant. Mehr dazu hier.
  • Zusammen geht's besser. Führende Vertreter der Verkehrsbranche haben sich in einer gemeinsamen Charta zu einer verstärkten Zusammenarbeit in der Corona-Krise bekannt, um die Versorgung über die Schiene sicherzustellen. Mehr dazu hier.
  • Der Einzelhandel geht in die Knie. Die Lager sind voll und können die Nachbestellungen gar nicht verarbeiten. Lkw stehen teils stundenlang in der Warteschlange. Mehr dazu hier.
  • Dusche gesucht: Immer mehr Unternehmen, Hotels, Privatleute und Co. zeigen sich mit den Fahrern solidarisch und bieten Duschen und Speisen an. In der FERNFAHRER-Truck Stops-App sind die Anlaufstellen zu finden. Mehr dazu hier.
  • Corona und Hamsterkäufe stellen Lebensmittellogistiker vor extreme Herausforderungen. Carsten Taucke, CEO der Nagel Group, erläutert uns exklusiv, was das für sein Unternehmen bedeutet. Mehr dazu hier.

Update vom 25.03.2020

  • Neues Jahr, neues Glück. Die Messe The Tire Cologne zieht Konsequenzen aus der Corona-Krise und verschiebt den Termin aufs kommende Jahr. Mehr dazu hier.
  • Kühler müssen laufen. Schmitz Cargobull will auch in der Krise weiter Trailer ausliefern und Bestandsfahrzeuge warten. Mehr dazu hier.
  • Die Lieferketten zumindest für manche Produktgruppen und auch die Arbeit vieler Logistikbeteiligten sind von der Pandemie betroffen. trans aktuell hat sich bei Verladern und Logistikern umgehört. Mehr dazu hier.
  • Wer schon vor der Corona-Krise knapp bei Kasse war, darf auch nun nicht auf Hilfe vom Staat hoffen - wie das Beispiel einer Spedition zeigt. Mehr dazu hier.
  • Die Logistik insgesamt und die Kontraktlogistik im Besonderen sollten nach Ansicht der Bundesvereinigung Logistik (BVL) aufgrund der Corona-Pandemie eine Unterstützung erhalten. Zudem wird das Stückgut teurer. Mehr dazu hier.
  • Brüssel einigt sich auf Leitlinien: Die EU will mit „Grünen Vorfahrtsspuren“ für Lkw den freien Warenverkehr in der Corona-Krise sichern. Mehr dazu hier.
  • Der Verband Clecat hat gemeinsam mit 33 europäischen Verkehrsorganisationen eine Erklärung zur Rolle des Verkehrs in der Corona-Krise veröffentlicht. Titel: „Der Transport hält uns am Laufen“. Mehr dazu hier.
  • Markus Olligschläger ist als neuer BWVL-Hauptgeschäftsführer durch die Corona-Krise gleich mit einer Ausnahmesituation konfrontiert. Mehr dazu hier.
  • Der Kombinierte Verkehr stemmt sich gegen die Corona-Krise. Ohne Unterstützung ist die Supply Chain aber gefährdet. Mehr dazu hier.

Update vom 24.03.2020

  • Unterwegs brauchbare sanitäre Anlagen zu finden, wird für Fahrer immer schwieriger. DocStop ruft Unternehmen auf, ihre Türen zu öffnen und gründet SaniStop. Mehr dazu hier.
  • Alle Welt redet von flexibilisierten Lenkzeiten. Aber wie sieht die Rechtslage bei der Arbeitszeit aus? Mehr dazu hier.
  • Craiss trotzt der Krise. 25 Ladungen Desinfektionsmittel statt vier pro Woche sind eine Ansage. Mehr dazu hier.
  • Lkw-Fahrer sind die Helden der Lieferkette – BWVL startet Initiative, die mehr Wertschätzung und Anerkennung für diese Berufsgruppe fordert. Mehr dazu hier.
  • Der Ladungs-Verbund Elvis appelliert an die Bundesregierung, die Lkw-Maut während der Corona-Krise auszusetzen. Mehr dazu hier.
  • Signal Design bietet Schutzausrüstung gegen den Corona-Virus für Werkstätten, Autohäuser und Reifendienstleister an. Mehr dazu hier.
  • EU-Kommissionpräsidentin Ursula von der Leyen macht sich für eine zügigere Abfertigung des Güterverkehrs an den Grenzen stark und hat dafür vier Ziele definiert. Mehr dazu hier.
  • Feiner Zug: MAN kämpft gegen überteuerte Preise an der Autobahn. Frei-Kaffee für alle Fahrer. Mehr dazu hier.

Update vom 23.03.2020

  • Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Grenzübertritt an den Landesgrenzen zu Österreich, Frankreich, Luxemburg, Dänemark und der Schweiz nur noch an bestimmten Grenzübergangsstellen möglich. Mehr dazu hier.
  • Ein Brötchen von der Tanke für 3,95 Euro? Erstens zu teuer und zweitens kein Sattmacher für Fahrer. Verbände verurteilen Goldgräberstimmung bei Tank und Rast. Mehr dazu hier.
  • In der Corona-Krise verteilt die digitale Spedition Sennder Lkw-Kapazitäten um. Supply Chain und Arbeitsplätze sind so gesichert. Mehr dazu hier.
  • Die Traton Group hat Umsatz und Ergebnis im Jahr 2019 gesteigert und bereitet sich nun auf die Folgen der Coronavirus-Pandemie vor. Mehr dazu hier.
  • Die Kabotagebestimmungen sollten auch in der Corona-Krise eingehalten werden, fordert Christian Jung (FDP) vom BMVI. Mehr dazu hier.
  • Mitarbeiter der Fastfood-Kette McDonald's helfen beim Discounter Aldi aus. In der Logistik und beim Einräumen der Regale eingesetzt. Mehr dazu hier.

Update vom 20.03.2020

  • Warnung vor ruinösem Preiswettbewerb – Spediteur René Reinert ist überzeugt, dass die temporäre Freigabe der Kabotage aufgrund von Corona sich rächen wird. Mehr dazu hier.
  • Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken, hat Renault Trucks sämtliche französische Werke geschlossen. Die Volvo Group warnt derweil vor den finanziellen Folgen der Krise. Mehr dazu hier.
  • Auch Scania wird die Produktion in Folge des Corona-Virus in den meisten europäischen Werken stoppen. Der Shutdown ist für Mittwoch nächster Woche angesetzt. Mehr dazu hier.
  • Was tun, wenn am Steuer die Nase läuft? Auch in Corona-Zeiten ist DocStop für Fahrer erreichbar. Mehr dazu hier.
  • Die Lage an den Autobahnen ist für Berufskraftfahrer teilweise prekär. Kein Zugang zu sanitären Anlagen, kaum Versorgung. Ein offener Brief soll die Betreiber aufrütteln. Mehr dazu hier.
  • Die Häfen Rotterdam und Antwerpen halten ihren Betrieb in gewohnter Form auch in der Corona-Krise aufrecht. Mehr dazu hier.
  • Clecat fordert gemeinsam mit anderen Verbänden „Grüne Trassen“ für den Schienengüterverkehr. Ungehindert über Grenzen fahren. Mehr dazu hier.
  • Trigema-Chef Wolfgang Grupp mahnt nicht nur zur Besonnenheit in der Corona-Krise. Er lässt auch Mundschutzmasken nähen, die von Burladingen aus an Kliniken und öffentlichen Einrichtungen gehen. Mehr dazu hier.
  • GO! Express & Logistics stellt ab kommenden Montag aufgrund der Corona-Pandemie auf die kontaktlose Zustellung und Abholung um. Verzichtet wird etwa auf die direkte Unterschrift. Mehr dazu hier.
  • Logistik am Limit in Italien – wie die Spedition Codognotto mit der Ausnahmesituation umgeht. Mehr dazu hier.
  • Europäische Transportarbeitergewerkschaft ETF mahnt die Situation der Lkw-Fahrer an. Katalog an Maßnahmen erstellt. Mehr dazu hier.
  • DB Cargo vermeldet noch freie Kapazitäten auf der Schiene. Transport von Hygienepapier und Lebensmitteln ist gesichert. Mehr dazu hier.
  • Neben Deutschland passt auch der Rest Europas seine Lenk- und Ruhezeiten an die Corona-Krise an. Wir haben die Ausnahmeregelungen zusammengetragen. Mehr dazu hier.
  • Daimler Trucks & Buses will die Kunden trotz der Corona-Krise weiter mit Ersatzteilen versorgen und Reparaturarbeiten durchführen. Das Servicenetz mit 3.000 Standorten soll erreichbar bleiben. Mehr dazu hier.
  • Nach den Herstellern trifft es die Zulieferer. ZF geht in Kurzarbeit, will aber die Gehälter aufstocken. Mehr dazu hier.
  • In der Corona-Krise verspricht Liqui-Moly-Geschäftsführer Ernst Prost: Entlassungen gibt es keine. Notfalls verzichte er auf sein Gehalt. Mehr dazu hier.

Update vom 19.03.2020

  • Kabotagebegrenzung aufgehoben, Lenkzeiten ausgeweitet. Das Bundesverkehrsministerium öffnet alle Schleusen - zumindest für die aktuell wichtigsten Frachtgüter wie Lebensmittel und Güter zur medizinischen Versorgung. Mehr dazu hier mit Download!
  • Der EU-Chefunterhändler für den Brexit, Michel Barnier, ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Nun könnten die Verhandlungen stocken. Mehr dazu hier.
  • Der Tag der Logistik am 16. April 2020 wird zur virtuellen Bühne. Das kündigt die Bundesvereinigung Logistik (BVL) mit Blick auf die Corona-Krise an. Mehr dazu hier.
  • Die Güterbahnen wollen in der Corona-Krise zusätzliche Transporte übernehmen. Freie Kapazitäten nutzen, statt im Lkw-Stau zu stehen. Mehr dazu hier.
  • Deutsche Post DHL verzichtet aufgrund der Corona-Pandemie auf Unterschriften bei der Übergabe von Paketen und Einschreiben. Mehr dazu hier.
  • Mit der Solidarität in der Krise ist es scheinbar nicht überall so weit her. Der Preiskampf geht teilweise unter die Gürtellinie. Ein selbstfahrender Unternehmer spricht Klartext. Mehr dazu hier.
  • Verkehrsminister der EU-Mitgliedstaaten billigen Leitlinien für Grenzmanagement. Ziel ist es, die Versorgungskorridore zu sichern. Mehr dazu hier.
  • Der ADAC Truckservice meldet trotz Corona-Krise volle Einsatzbereitschaft und setzt Notfallmanagement für Pannenhelfer auf. Mehr dazu hier.

Update vom 18.03.2020

  • Verkehrsministerium und Verbände bringen Lockerungen bei Fahrerschulungen auf den Weg. Eine Liberalisierung der Kabotage ist in Prüfung. Mehr dazu hier.
  • DAF macht dicht. Auch der niederländische Autobauer stellt in seinen europäischen Werken den Betrieb ein. Mehr dazu hier.
  • Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) unterstützt die Beschaffung von persönlicher Schutzausstattung für die Beschäftigten im Gesundheitswesen. Mehr dazu hier.
  • Die deutsche Beteiligung an der Großübung Defender Europe 2020 wurde abgesagt, ihre Aufgaben im Rahmen des Host Nation Support nimmt die Streitkräftebasis aber weiterhin wahr.
  • Schulungsstau: Gefahrgüter müssen nicht liegenbleiben. Wer seine ADR-Bescheinigung jetzt verlängern müsste, erhält eine Fristverlängerung bis Herbst. Mehr dazu hier.
  • S-Way stockt: Im Iveco-Werk in Madrid stehen alle Bänder still. X-Way und S-Way rollen bis Ende März nicht mehr an. Mehr dazu hier.
  • Der Hafen Rotterdam bleibt am Ball. Trotz Corona sollen die Warenströme weiter fließen, Container weiter umgeschlagen werden. Mehr dazu hier.
  • Der 3PL-Dienstleister Agility spürt die Auswirkungen der Corona-Krise. Diese sind aber je nach Land unterschiedlich. Mehr dazu hier.
  • Toilettenpapier ist seit Tagen bei vielen dm-Märkten ausverkauft. dm-Chef Christoph Werner wirft den sozialen Medien vor, ein falsches Bild zu erzeugen. Dabei ist es in vielen Märkten tatsächlich nicht zu haben. Mehr dazu hier.
  • Auch MAN Truck & Bus reagiert auf die Corona-Krise – und will für die deutschen Werke Kurzarbeit beantragen. Die Regelung soll ab Montag nächster Woche gelten. Mehr dazu hier.
  • Beim Operateur Kombiverkehr verkehren alle Züge trotz Corona-Krise nach Plan. Das gilt auch für Züge über den Brennerpass. Mehr dazu hier.
  • Container-Logistiker Contargo sieht trimodales Netzwerk trotz der Corona-Krise nicht in Gefahr. Es gibt aber teils lange Wartezeiten, etwa am Hafen Rotterdam. Mehr dazu hier.
  • Die Immobilienexperten von Realogis verzeichnen seit der Corona-Krise eine verstärkte Nachfrage nach Mietflächen. Mehr dazu hier.

Update vom 17.03.2020

  • EXKLUSIV: Unter dem Einfluss der Corona-Pandemie leiden vielerorts die Lieferketten, Disponenten arbeiten im Homeoffice. Timocom erlaubt daher seinen Nutzern ab sofort, das Smart Logistics System kostenlos ortsunabhängig zu nutzen. Mehr dazu hier.
  • Die Versorgung von Bevölkerung und Unternehmen mit Waren und Gütern über die Terminalanlagen des Hamburger Hafens ist auch in der Corona-Krise gewährleistet, teilt die HHLA mit. Mehr dazu hier.
  • Der Europaabgeordnete Markus Ferber (CSU) fordert verbindliche Regeln für den Gütertransport während der Corona-Krise.Das bisherige Grenzmanagement greife zu kurz. Mehr dazu hier.
  • Erst dementiert, jetzt Realität: Volkswagen stellt die Produktion ein. VW-Chef Diess rechnet mit einem Stillstand von zwei Wochen. Mehr dazu hier.
  • Schutz der Mitarbeiter vor Corona: Auch Daimler stoppt große Teile der Produktion für zwei Wochen. Neben Pkw- auch Lkw- und Transporter-Produktion betroffen. Mehr dazu hier.
  • Der Logistikdienstleister Gebrüder Weiss informiert Kunden über Einschränkungen in der Zustellung aufgrund der Corona-Pandemie. Mehr dazu hier.
  • Der Fernbusanbieter Flixbus kämpft mit den Folgen der Corona-Krise. Die Nachfrage nach den Verbindungen geht zurück. Daraus folgt: Flixbus stellt den Betrieb ein. Mehr dazu hier.
  • Die Messe Interschutz springt ins Rettungskissen. Auch 2020 wird es die Blaulicht-Leitmesse nicht geben. Stattdessen: Verschoben auf 2021. Mehr dazu hier.
  • Der mittelständische Containertrucker Glomb aus Bremerhaven will die Corona-Krise gemeinsam mit den Beschäftigten meistern. Mehr dazu hier.
  • Der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) fordert Maßnahmen zum Schutz der Lieferketten. Ein Maßnahmenpaket soll die Versorgung gewährleisten. Mehr dazu hier.
  • Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise können gerade bei mittelständischen Unternehmen zu Engpässen führen. Der Bundestagsabgeordnete Christian Jung (FDP) hat mit einem Team die Hilfsangebote der Bundesregierung zusammengestellt. Mehr dazu hier.
  • Software-Anbieter Sixfold bietet Plattform mit Live-Infos zu Wartezeiten an den Grenzen. Freier Zugang während der Corona-Krise. Mehr dazu hier.
  • Die Tankstellen und Shops von Tank & Rast bleiben weiter geöffnet. Lkw-Fahrer können die sanitären Anlagen kostenlos nutzen. Mehr dazu hier.
  • Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) konkretisiert seine Forderungen an die Politik. Hier sollen Notfallzentren während der Corona-Pandemie entstehen. Mehr dazu hier.

Update vom 16.03.2020

  • Mehrere Automobilbauer wie Volkswagen, Fiat und PSA stoppen offenbar wegen Lieferengpässen durch die Corona-Pandemie ihre Produktion. Wobei zumindest der VW-Konzern entsprechende Meldungen dementiert. Mehr dazu hier.
  • Um angesichts der Corona-Krise ein Chaos an Europas Grenzen zu verhindern, hat die EU-Kommission einen Leitfaden vorgelegt. So soll es etwa Vorfahrtsspuren für den Güterverkehr geben. Mehr dazu hier.
  • Angesichts der heftigen Auswirkungen durch die Corona-Pandemie fordert die Transportbranche Unterstützung von der Politik. Die Europäische Transportarbeiterorganisation ETF hat dringend Präventionsmaßnahmen für die Fahrer eingefordert. Die International Road Union (IRU) setzt sich für finanzielle Erleichetrungen ein. Mehr dazu hier.
  • Die Alibaba Foundation und die Jack Ma Foundation spenden nach eigenen Angaben mehr als zwei Millionen Masken sowie weitere medizinische Hilfsmittel, wie etwa Corona-Testkits, um Europas Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen. Mehr dazu hier.
  • Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg (VSL) fordert die Regierung auf, das Logistikpersonal von Restriktionen zu befreien und das Logistik-Personal den Mitarbeitern in Krankenhäuser, bei Polizei und Feuerwehr im Hinblick auf Arbeitszeit und Quarantäne gleichzustellen. Mehr dazu hier.
  • Kabotage temporär freigeben, Lenk- und Ruhezeiten und Weiterbildung lockern. Der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) hat ein Konzept erstellt, um die Versorgung angesichts von Corona zu garantieren. Mehr dazu hier.

Update vom 13.03.2020

  • Einen Krisennotfallplan zur Sicherstellung der Versorgung von Bevölkerung und Wirtschaft angesichts der Corona-Krise hat der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) von der Politik gefordert. Mehr dazu hier.
  • Bahn- und Logistikunternehmen wollen in der Corona-Krise die Rolle als sicheres Verkehrsmittel für Gütertransport ausfüllen. So fordert etwa der Verband Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) mehr Umsicht von der Politik und Hilfen für den Kombinierten Verkehr. Mehr dazu hier.

Update vom 12.03.2020

  • Die Landesregierungen von Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und NRW lockern ab sofort die Sonntagsfahrverbote für Lkw. Mehr dazu hier.

Update vom 10.03.2020

  • Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus hat Italiens Premierminister Giuseppe Conte das gesamte Land zur Sperrzone erklärt. Österreich hat unterdessen an den Grenzen zu Italien und damit auch am Brennerpass Gesundheitschecks eingeführt. Mehr dazu hier.

Update vom 09.03.2020

  • Der Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg (VSL) veröffentlicht ein Maßnahmenpaket zum Arbeitsrecht rund ums Coronavirus. Mehr dazu hier.
  • Die Handelskammer Bozen fordert eine Neubewertung. Südtirols Einstufung als Corona-Risikogebiet sei unverhältnismäßig und ungerechtfertigt. Mehr dazu hier.

Update vom 05.03.2020

  • Euroexpo Messe und Kongress aus München und die Landesmesse Stuttgart haben die Intralogistik-Messe Logimat aufgrund einer behördlichen Anordnung abgesagt. Mehr dazu hier.

Update 03.03.2020

  • Der Duisburger Hafen hat im Zusammenhang mit der Corona-Krise einen internen Krisenstab eingerichtet. Mehr dazu hier.

Update 02.03.2020

  • Mit Blick auf die Ausbreitung des Coronavirus: Der Logistikdienstleister Fiege setzt ein Konzept für den Warenfluss von kritischen Gütern in Europa auf. Mehr dazu hier.

Update vom 28.02.2020

  • Deutsche Post DHL Group stellt Ebit-Prognose für 2020 infrage. Coronavirus macht Strich durch die Rechnung beim Warenverkehr. Mehr dazu hier.

Update vom 26.02.2020

  • Lange schien das neuartige Virus beherrschbar. Jetzt zeigt sich: Die Folgen sind nicht nur gesundheitlicher Art, sie treffen Wirtschaft, Transport und Versorgung empfindlich. Mehr dazu hier.
  • Der Göttinger Logistikdienstleister Zufall Logistics Group informiert seine Kunden über Transporteinschränkungen in Italien aufgrund des Coronavirus. Mehr dazu hier.

Update vom 25.02.2020

  • Der Kombinierte Verkehr läuft - trotz der COVID-19-Infektionen in Norditalien. Das teilt der internationale Verband für den Kombinierten Transport Straße-Schiene (UIRR) mit. Mehr dazu hier.

Update vom 24.02.2020

  • Coronavirus zum Trotz: Logistikdienstleister DSV bietet eine Luftbrücke zwischen den USA und China an. Per Hub-and-Spoke geht es um die Welt. Mehr dazu hier.

Update vom 05.02.2020

  • Laut DSLV (Bundesverband Spedition und Logistik) führen Chinas Maßnahmen zu verlangsamten Zollabfertigungen, deutlichen Lieferverzögerungen und zusätzlichen Kosten. Mehr dazu hier.
  • Lufthansa Cargo veröffentlicht Sonderflugplan nach China wegen Coronavirus. Der bayerische LBS befürchtet nun Auswirkungen auf Kapazitäten und Preise. Mehr dazu hier.
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.