Schließen

Transportwelt

Verbände kritisieren Mautkompromiss

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der Speditions- und Logistikverband Hessen/Rheinland-Pfalz (SLV) bewertet die politische Einigung bei der Mauterhöhung als faulen Kompromiss. Die ausgehandelte Reduzierung der Maut für Fahrzeuge der Euro-3-Klasse um zwei Cent sei nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. Die in Dessau ausgehandelte Lösung bedeute immer noch eine Kostensteigerung von etwa 60 Prozent bei den Mautgebühren. Für Thorsten Hölser, Geschäftsführer des SLV, hat die Politik deshalb jedwede Glaubwürdigkeit verspielt. Hölser unterstrich zugleich, dass die Speditionsbranche bereit sei, die umweltpolitschen Ziele auch über eine Differenzierung der Mautsätze bei den Schadstoffklassen zu unterstützen. Dies müsse jedoch in einem für die Wirtschaftsunternehmen plan- und umsetzbaren Rahmen erfolgen. Ebenfalls enttäuscht und verärgert reagierten die Frachtführer und Spediteure des Landesverbands Thüringen des Verkehrsgewerbes (LTV). Der LTV hatte im Vorfeld dazu aufgefordert, der ab 2009 geplanten Mauterhöhung nicht zuzustimmen. Die Verkehrsminister seien sich offenbar nicht über die Folgen ihres Tuns im Klaren. Man könne nicht jahrelang das Güterverkehrsgewerbe rücksichtslos abkassieren und dann noch erwarten, dass es die Investitionskraft aufbringt, die nach Ansicht des Verbands viel zu teuren Euro 5 und Euro 6-Lkw zu kaufen. Vor diesen Hintergrund fordert der LTV seine Mitglieder nunmehr auf, keine Fahrten mehr anzunehmen, bei denen der Frachtzahler nicht die Erstattung der Lkw-Maut garantiert.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.