Schließen

Transportwelt

Bahn wartet auf bessere Börse

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Das Bundesfinanzministerium und die Deutsche Bahn geben die extremen Unsicherheiten an den Finanzmärkten als Grund für die Verschiebung des Börsengangs von DB Mobility Logistics an. „Der Börsengang der bahn kommt. Wir werden das Vermögen des Bundes nicht zur Unzeit an den Kapitalmarkt bringen“, sagte Bundesfinanzminister Steinbrück (SPD). Der Börsengang solle der Stärkung der Bahn dienen und nicht ihrer Schwächung. Er stehe als solcher nicht infrage, sondern würde weiterhin konsequent und zielstrebig fortgeführt. „Sobald das Marktumfeld einen erfolgreichen Börsengang möglich macht, sind wir startklar“, erklärte Steinbrück. Hartmut Mehdorn, Vorstandsvorsitzender der DB ML AG, ergänzte: „Wir haben eine überaus positive Resonanz der Investoren erhalten. Unsere Equity Story wird verstanden, und es wird akzeptiert, dass wir ein sicherer und solider Wert sind.”

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.