Schließen

Aus für den Paketkopter

DHL stoppt Zustellung per Drohne

Paketkopter von Deutsche Post DHL Group Foto: Deutsche Post DHL Group

Die Deutsche Post DHL Group stellt die Entwicklung des Paketkopters ein. Alle Projekte im In- und Ausland wurden beendet.

Bislang hatte die Deutsche Post DHL Group immer von einer Erfolgsgeschichte bei den Paketdrohnen gesprochen, die im Testbetrieb auf der Nordseeinsel Juist und in der bayerischen Gemeinde Reit im Winkl zu Einsatz kam. Nun kommt das überraschende Aus, wie die Welt am Sonntag berichtet. Zugleich werde auch das Projekt in Tansania gestoppt. Dort hatte der Konzern in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sowie dem Drohnenhersteller Wingcopter die Zustellung von Medikamenten per Drohne getestet.

Einzigartig in Technologie und Leistungsstärke

Dabei hatte die Deutsche Post DHL Group in der Vergangenheit nicht mit positiven Meldungen rund um die Drohne gegeizt. Einzigartig in Technologie und Leistungsstärke, hieße es da selbstbewusst. Der selbständig fliegende "DHL Paketkopter 4.0" schaffe die 60 Kilometer Flugstrecke vom Festland bis zur Insel im Viktoriasee (Tansania) in durchschnittlich 40 Minuten.Insgesamt wurden allein bei diesem Pilotprojekt mehr als 2.200 Kilometer geflogen und rund 2.000 Flugminuten geleistet. "Die Drohne eröffnet neue Möglichkeiten, denn in vielen Regionen Afrikas stellt die Logistik im Gesundheitswesen, insbesondere die Medizinversorgung ländlicher Krankenhäuser und Apotheken, eine enorme Herausforderung dar", hieß es in diesem Zusammenhang.

DHL-Drohnen auch in China unterwegs

DHL Express war darüber hinaus auch eine Kooperation mit dem Drohnenhersteller EHang in China eingegangen. Das gemeinsame Ziel bestand darin, vollkommen automatisierte und intelligente Drohnen-Zustelllösung für die Ballungsgebiete Chinas zu entwickeln. Dort wurden zwischenzeitlich täglich Sendungen zwischen dem DHL Service-Zentrum in Liaobu, Dongguan, in der Provinz Guangdong und einem acht Kilometer entfernten Standort eines Kunden transportiert.

Leidenschaft für Drohnen ist erloschen

Kurzzeitig hatte die DHL als Gründungs- und offizieller Logistikpartner die Drohnen-Rennsportserie DRL Racing im Fokus. "Diese neue Rennserie bietet DHL die großartige Gelegenheit, unsere Leidenschaft für Drohnen-Rennen zu beweisen und unsere umfassenden Erfahrungen bei der Entwicklung innovativer und nachhaltiger Konzepte für künftige Logistiklösungen darzustellen", erläuterte DHL eCommerce-CEO Ken Allen, damals noch in seiner Funkzion als CEO von DHL Express. Eine Leidenschaft, die nun endgültig abgekühlt sein dürfte.

DHL geht erneut publikumswirsam in die Luft

Doch auch wenn das Drohnen-Projekt heimlich, still und leise beerdigt wurde, der Konzern setzt auch weiter auf publikumswirksame Ankündigungen. So hat aktuell die Express Division von Deutsche Post DHL Group nach eigenen Angaben als erstes Unternehmen der Welt zwölf Elektroflugzeuge des Typs „Alice“ bestellt. Mit dem Auftrag plant DHL den Aufbau des ersten elektrischen und somit emissionsfreien Luftfracht-Netzwerks und will damit einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiger Luftfahrt gehen.

Lesen Sie auch Velodrone von Velocopter bei DB Schenker DB Schenker und Volocopter Betriebsplan für Volodrone
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.