Schließen

Auf den Spuren von Maersk und CMA CGM Reederei MSC will Spedition kaufen

MSC-Mitarbeiter am Hafen-Terminal Foto: MSC

Nach dem HHLA-Deal: Französische Logistikkonzern Clasquin meldet die Aufnahme von Exklusiv-Verhandlungen mit SAS Shipping Agencies Services, einer Tochtergesellschaft von MSC Mediterranean Shipping.

Der französische Logistikkonzern Clasquin meldet die Aufnahme von Exklusiv-Verhandlungen mit SAS Shipping Agencies Services, einer Tochtergesellschaft der MSC Mediterranean Shipping. Die weltweit größte Containerlinien-Reederei will mit dem Zukauf offenbar zur Spedition werden – wie es die Wettbewerber Maersk und CMA CGM bereits vorgemacht haben.

Mehrheitsaktionäre stellen Anteile zum Verkauf

Der Geschäftsführer und Gesellschafter von Clasquin, Yves Revol, sowie dessen Firma Olymp halten derzeit knapp 42 Prozent der Aktien an dem Logistikdienstleister. Diese stehen nun zum Verkauf. Der Preis für die Aktien würde auf der Grundlage eines Unternehmenswerts von 325 Millionen Euro ermittelt, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung des Unternehmens. Wobei es noch zu Anpassungen kommen kann. Vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden wollen Yves Revol und Olymp im ersten Quartal 2024 eine Verkaufsoption einräumen.

So ist der Logistikdienstleister Clasquin aufgestellt

Clasquin ist ein Spezialist für Luft- und Seefrachtspedition sowie Überseelogistik. Das Unternehmen aus Lyon hat mehr als 1.600 Beschäftigte, die in 25 Ländern tätig sind. Der Name sowie die Marken sollen auch nach der Übernahme bestehen bleiben.

Das sind die weiteren Pläne von MSC

Sind die 42 Prozent der Clasquin-Anteile erst im Besitz von MSC, ist damit noch nicht Schluss. Die Reederei plant, auch den übrigen Aktionären entsprechende Angebote zu unterbreiten. 12,6 Prozent der Aktien halten bislang die Mitarbeiter, rund 45 Prozent befinden sich in Streubesitz.

Lesen Sie auch Containerschiff MSC Reederei MSC kauft die HHLA Entsetzen am Hamburger Hafen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2023
Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2023

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.