Abstandsregeltempomat und Notbremsassistent

Das unterscheidet den ACC vom EBA2

Foto: Thomas Küppers
Anzeige

Moderne Lkw haben einen Abstandsregeltempomaten und einen Notbremsassistenten. Oft verwechselt, arbeiten die beiden ungleichen Brüder höchst unterschiedlich.

Die Aussagen mancher Lkw-Fahrer in den sozialen Netzwerken und sogar in TV-Reportagen sind bedenklich: „Wenn ich auf der Autobahn so nah wie möglich an einen Lkw, den ich überholen möchte, heranfahren will, muss ich vorher den Notbremsassistenten komplett deaktivieren. Sonst haut er mir eine Vollbremsung rein.“ Leider hat sich diese falsche Ansicht in vielen Köpfen verfestigt. Denn diese Fahrer sprechen zwar vom Notbremsassistenten, meinen aber den Abstandsregeltempomaten, auch als Adaptive Cruise Control (ACC) bezeichnet.

Foto: MAN
Der MAN EBA2 kann Kollisionen mit stehenden und bewegten Fahrzeugen über die gesetzlichen Anforderungen hinaus vermeiden.

Die parallel verbauten Systeme werden oft verwechselt, weil beide bremsen, wenn sie Tempounterschiede zum vorausfahrenden Verkehr feststellen. Doch es gibt massive Unterschiede: Mit dem ACC kann der Fahrer über den Tempomaten den von ihm gewünschten Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug individuell einstellen. Bremst der vordere Lkw, reduziert auch der ACC die Geschwindigkeit. Aber eben nicht mit voller Wucht, sondern so, dass der vorgewählte Abstand eingehalten wird. ACC, als Erweiterung des Tempomaten, kann vor Fahrtantritt per Schalter aktiviert werden und lässt sich jederzeit wieder abschalten.

Notbremsassistent reagiert, wenn es der Fahrer nicht tut

Der Notbremsassistent MAN EBA2 dagegen reagiert, wie es der Name schon sagt, nur im Notfall: wenn das System hohe Differenzgeschwindigkeiten erkennt, die zu einem Unfall führen würden und der Fahrer keine Reaktion auf die Warnsignale des Systems zeigt. Dann bremst er mit maximaler Kraft. Der MAN EBA2 ist seit April 2017 nicht mehr abschaltbar. Bis dahin war ein temporäres Abschalten solcher Systeme per Taster möglich. Immerhin schalten sie sich mit jedem Neustart wieder aktiv. Denn während Abstandsregeltempomaten in dichtem Verkehr oder auf kurviger Landstraße vielleicht das eine oder andere Mal zu viel auf die Bremse drücken, ist der Notbremsassistent eine unverzichtbare Lebensversicherung für den Ernstfall.

Dieser Beitrag ist Teil des MAN Safety Guide, der zusammen mit FERNFAHRER, lastauto omnibus und trans aktuell erstellt wurde.

Download Laden Sie hier den kompletten MAN Safety Guide herunter. (PDF, 2,38 MByte) Kostenlos