Alle Marken
Hier zu allen Marken des Fahrzeugtyps

Über Ford

Baureihen:
5

Das Nutzfahrzeugangebot von Ford besteht aus den Baureihen Transit Courier, Transit Connect, Transit Custom, Transit und dem Pick-up Ranger.

Das Einstiegsmodell Transit Courier offeriert 2,3 Kubikmeter Ladevolumen und kann in seinem 1.620 Millimeter langen Laderaum bis zu 588 Kilogramm schwere Lasten befördern. Für den Vortrieb stehen wahlweise ein 1,0-Liter-Benziner mit 100 PS sowie zwei 1,5- und 1,6-Liter-Diesel mit 75 beziehungsweise 95 PS parat. Es folgt der 75 bis 120 PS starke Transit Connect, der auf einen 2,9 bis 3,6 Kubik-meter großen Laderaum kommt und in puncto Nutzlast maximal 941 Kilogramm zu bieten hat. Auf bis zu 1.415 Kilo-gramm Nutzlast bringt es der eine Kategorie darüber angesiedelte Transit Custom, der mit bis zu 155 PS motorisiert ist. Er verfügt über eine Nutzlast von 591 bis 1.415 Kilogramm und ein Stauvolumen von bis zu 8,3 Kubikmeter. Sowohl mit Front- als auch mit Heckantrieb sowie mit Gesamtgewichten zwischen 2,9 und 4,7 Tonnen steht der Transit zum Verkauf. Mit bis zu 15,1 Kubikmeter Ladevolumen und einer Nutzlast von maximal 2.091 Kilogramm liegt der Transit in der Spitzengruppe der Großtransporter. Mit einer Anhängelast von 3,5 Tonnen und einer Nutzlast von bis zu 1.260 Kilogramm erweist sich der Pick-up Ranger als veritabler Lastenträger.

Test-Kombi Ford Transit Custom Auftakt mit Hindernissen

Mehr als 30.000 Kilometer hat der Test-Kombi hinter sich. Dem vielversprechenden Beginn folgte eine Ernüchterung. Beim Service in der Werkstatt…

50 Jahre Ford Transit Transit Verkehr

m Jahr 1965 feierte er Premiere. Heute ist der Ford Transit nicht mehr aus dem Straßenbild Europas wegzudenken.

Dauerhaltbarkeit So testet Ford den Transit Custom

Im Entwicklungszentrum in Lommel unterzieht Ford den neuen Transit Custom in 180 Tagen Belastungen von zehn Einsatzjahren.