Elsen, Lkw Zoom
Foto: Elsen

Geschäftszahlen 2017

Elsen schließt erneut mit Umsatzplus ab

Der Logistikdienstleister Elsen vermeldet für das Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von mehr als 93 Millionen Euro. Das Plus gegenüber 2016 beläuft sich auf sieben Prozent.

Am stärksten hat sich mit einem Wachstum von zehn Prozent nach Unternehmensangaben das Geschäftsfeld Logistics Operations entwickelt. Auch die Personaldienstleistungen verbuchen demnach einen Zuwachs von sieben Prozent. Bei der dritten Sparte, den Transport Solutions, betrage das Wachstum knapp vier Prozent.

Die Elsen-Tochter Chaindson, eine auf logistische Fragestellungen spezialisierte Unternehmensberatung, sei auch im Jahr 2017 wieder in die Prozessketten eingebunden worden. "Beratung und Ausführung aus einer Hand anzubieten, ist eines der Alleinstellungsmerkmale von Elsen", erklärt CEO Thomas Klein.

Den größten Umsatzgewinn brachte laut Elsen wieder das produzierende Gewerbe ein. "Dank einiger Großprojekte bei Kunden wie Siemens sind wir hier zuletzt besonders stark gewachsen", sagt Klein.

Zusätzliche Lagerkapazitäten schaffe das Unternehmen im Großraum Nürnberg. Geplant sei auch ein neuer Standort in Norddeutschland, an dem Elsen die produktionslogistische Abwicklung für mehrere Kunden übernehme.

Franziska Niess

Datum

21. Februar 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare