Schließen

Von Lehrte bis China

trans aktuell-Symposium Kombinierter Verkehr

Foto: Thomas Küppers

Rund um den Kombinierten Verkehr dreht sich alles beim ersten trans aktuell-Symposium 2019. Gastgeber Paneuropa lädt am 27. März nach Bakum.

Der Lkw-Fahrermangel und Klimaschutz sind gute Argumente für den Kombinierten Verkehr. Wer die Verkehrsträger Straße und Schiene richtig kombiniert, kann Fahrer und Fahrzeuge produktiver einsetzen und damit einigen strukturellen Branchenproblemen begegnen. Das hat das Unternehmen Paneuropa Transport frühzeitig erkannt und sich bereits seit 2002 zur Schiene bekannt. Paneuropa ist daher auch Gastgeber fürs erste trans aktuell-Symposium im Jahr 2019, das unter dem Titel „Erfolgreich im Kombinierten Verkehr“ am Mittwoch, 27. März, stattfindet. Veranstaltungsort ist der erst im vergangenen Jahr bezogene neue Firmensitz in Bakum.

Programmatische Zweiteilung

Das erste in einer Reihe von insgesamt vier trans aktuell-Symposien 2019 ist programmatisch zweigeteilt: Am Vormittag geht es um Best-Practice sowie die derzeitigen Herausforderungen im Kombinierten Verkehr.

Carsten Hemme, Geschäftsführer von Paneuropa, berichtet über seine Erfahrungen im Kombinierten Verkehr. Referatsleiter Steffen Müller vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) informiert über den Stand der Umsetzung des Masterplans Schienengüterverkehr. Daran schließt sich eine Diskussionsrunde mit prominenten Teilnehmern an.

Derzeitigen Herausforderungen im Kombinierten Verkehr

Robert Breuhahn, Geschäftsführer vom Operateur Kombiverkehr aus Frankfurt, Dirk Flege vom Interessenverband Allianz pro Schiene, Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Paneuropa-Geschäftsführer Carsten Hemme, UIRR-Präsident Ralf-Charley Schultze sowie Dirk Steffes, Senior Vice President Sales Intermodal von DB Cargo, diskutieren, wie die Qualität auf der Schiene verbessert werden kann, damit Spediteure einen größeren Anreiz haben, um vermehrt Transporte auf die Schiene zu verlagern.

Nach dem Mittagessen und dem Blick hinter die Kulissen bei Paneuropa – im Mittelpunkt stehen dabei die operative Abwicklung der Kombinierten Verkehre sowie die Besonderheiten der neuen Paneuropa- Immobilie – richtet sich der Blick in die Zukunft.

Blick in die Zukunft

Als Vertreter der verladenden Wirtschaft berichtet Uwe Salvey, Leiter Logistik der Warsteiner Gruppe, etwa von der weiteren Strategie der Brauerei im Hinblick auf den intermodalen Transport; Ralf-Charley Schultze, Präsident der International Union For Road-Rail Combined Transport (UIRR), informiert über die Roadmap Digitalisierung.

Wie für Straßenspediteure der Umstieg auf die Schiene gelingen kann, zeigen Norbert Rekers, Regional Director Central Intermodal Europe beim Eisenbahnunternehmen TX Logistik, anhand der Umschlagtechnologie Nikrasa sowie Karl Fischer, Geschäftsführer des LKZ Prien, der über das Projekt Future Trailer berichtet. Peter Hirsch, Prokurist bei der Deutschen Umschlaggesellschaft Schiene–Straße (Duss), referiert über die Planungen für das Megahub Lehrte und Hendrik Wehlen, General Manager des Eisenbahnunternehmens InterRail Europe, nimmt die Teilnehmer mit auf eine Reise nach China, wo die Schiene zur Zukunftsstrategie des Landes gehört.

Download Programm trans aktuell-Symposium Kombinierter Verkehr (PDF, 0,31 MByte) Kostenlos
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.