Schließen

Transportwelt

Lang-Lkw: GVN fordert Klarheit

GVn fordert konkrete Rahmenbedingungen für Lang-Lkw

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) fordert vom Gesetzgeber klare Rahmenbedingungen zu den geplanten Feldversuchen mit Lang-Lkw. Der Verband bemängelt, dass noch nicht einmal ein Starttermin feststehe. Wenn der Feldversuch zur Jahresmitte beginne, brauchen die Teilnehmer schnell konkrete Vorgaben. GVN-Geschäftsführer Bernward Franzky drängt nicht nur wegen der zu beweisenden wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile. „Priorität für einen Feldversuch ist natürlich die Gewährleistung von Sicherheitsaspekten. Unternehmer und ihre Mitarbeiter müssen entsprechend rechtzeitig mit allen Vorgaben vertraut sein. Wir dürfen den Start daher nicht auf die lange Bank schieben.“, sagt Franzky. Wichtiger seien nun Eckdaten und ein fixes Datum, damit nicht wertvolle Zeit verschenkt werde. Jeder Teilnehmer brauche genug Zeit, um sich vorzubereiten.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.