Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Transport Market Monitor sagt Engpässe voraus

Seit März wieder weniger Kapazitäten

Lkw-Flotte Foto: Fotolia

Der Transport Market Monitor (TMM) belegt für die ersten drei Monate des Jahres mehr verfügbare Transportkapazitäten. Doch seit März sind sie wieder rückläufig.

23.05.2018 Franziska Nieß

Laut der Logistikplattform Transporeon und der Managementberatung Capgemini Consulting, die viermal jährlich den TMM herausgeben, ist der Kapazitätsindex im ersten Quartal 2018 gegenüber dem vierten Quartal 2017 auf rund 110 Punkte gestiegen. Im Vergleich zum ersten Quartal 2017 sei er allerdings um 2,4 Prozent geringer.

Der Transportpreisindex sank demnach im ersten Quartal 2018 auf knapp 92 Punkte. Der Rückgang im Vergleich zum vierten Quartal 2017 betrage 14,7 Prozent. Im Vergleich zum ersten Quartal 2017 liege er rund sieben Prozent höher.

Oliver Kahrs, Director Strategic Initiatives bei Transporeon, sagt für 2018 erneut Kapazitätsengpässe voraus. Darauf könnten die im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres gestiegenen Transportpreise hindeuten, die die Erwartungen der Dienstleister widerspiegeln. Auch die aktuellen, internen Zahlen sowie die Aussagen der Europäischen Kommission sprechen laut Kahrs dafür. "Die EU prognostiziert in Europa weiterhin robustes Wirtschaftswachstum." Im Hinblick auf die ersten drei Monate des Jahres 2018 führt Kahrs aus: "Nach einer saisonalen Erholung der verfügbaren Transportkapazität zu Jahresbeginn stand den verladenden Unternehmen bereits im März wieder deutlich weniger freier Laderaum zur Verfügung."

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter