Schließen

Sicherer durch Risk-Management

Vorbereitung schützt

Lkw und Pkw auf einer Autobahn Foto: Alev Atas/ETM

Auch sieben Wochen nach dem Lkw-Anschlag von Berlin ist das Entsetzen groß – und die Branche zieht ihre Konsequenzen daraus.

Am 19. Dezember erschoss der tunesische Islamist Anis Amri einen polnischen Lkw-Fahrer, kaperte dessen Fahrzeug und steuerte den mit Baustahl beladenen 40-Tonner in die Besuchermenge auf dem Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche. Zwölf Menschen wurden getötet, 50 verletzt. Laut der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe wurde der für den Anschlag verwendete Scania vermutlich vom Notbremsassistenten nach 80 Metern zum Stehen gebracht. Ohne das Eingreifen dieses Sicherheitssystems wären möglicherweise noch mehr Opfer zu beklagen gewesen. Genaue Erkenntnisse soll nun ein Sachverständigengutachten liefern.

Weitere Anschläge verhindern


Der Anschlag enthüllt nicht nur Versäumnisse bei der Identitätsfeststellung von Flüchtlingen und der länderübergreifenden Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden, sondern wirft auch die Frage auf, ob weitere Terroranschläge mit Lkw oder anderen Fahrzeugen drohen und wie sie sich verhindern lassen. Für die Logistikbranche ist mit den Lkw-Anschlägen von Nizza und Berlin eine völlig neue Bedrohung zu den bekannten Gefahren wie Ladungs- und Dieseldiebstahl oder das Eindringen blinder Passagiere hinzugekommen: dass ein Lkw mitsamt Fahrer gekidnappt und als Waffe eingesetzt wird.

Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.