Schließen

Bundesamt für Güterverkehr (BAG)

Umsatzplus für Straße und Schiene

Duss, Verkehr, Kombinierter Verkehr, Umschlag Foto: Duss

Das BAG vermeldet für die erste Jahreshälfte 2016 mehr Umsatz im Straßen- und Schienengüterverkehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Anders als Straße und Schiene weist die Binnenschifffahrt laut dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) Umsatzrückgänge auf. Der Grund hierfür seien geringere Beförderungsmengen und Verkehrsleistungen.

Insgesamt profitierten alle Verkehrsträger von einer moderaten Kostenentwicklung, die auf die niedrigen Preise für Kraftstoff und Energie zurückzuführen sei. Die Personalkosten stiegen dagegen.

Ebenfalls gestiegen seien die mautpflichtigen Fahrten gebietsfremder Fahrzeuge. Der Anteil polnischer Fahrzeuge an der gesamten Kabotageleistung in Deutschland habe im Jahr 2015 erstmals über 50 Prozent betragen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.