Schließen

Schweizer Kombi-Operateur

Hupac wächst mit über 20 Prozent

hupac, terminal, jubiläum, kv, kombinierter verkehr Foto: Gabriele Putzu

Der Schweizer Kombi-Operateur Hupac hat im vergangenen Jahr ein Verkehrswachstum von 21,4 Prozent verzeichnet.

Die starke Volumensteigerung 2019 hänge auch mit der Rückkehr von Verkehren auf die Schiene nach der Rheintalsperre im Jahr 2017 sowie mit dem Erwerb von ERS Railways im Juni 2018 zusammen, teilte das Unternehmen mit. Insgesamt seien rund 926.000 Straßensendungen per Bahn befördert worden - 163.000 mehr als im Vorjahr.

Verkehre, die nicht die Alpen überquerten, verzeichneten mit knapp 38 Prozent das größte Plus: Von den insgesamt 98.000 zusätzlichen Straßensendungen gingen rund 92.000 auf die Hafen-Hinterlandverkehre des Operateurs ERS Railways zurück, der im Juni in die Hupac Gruppe integriert wurde. ERS bietet Verbindungen zwischen den Nordseehäfen und zahlreichen Destination in Deutschland sowie Hafenanschlussverkehre, lokale Zustellung und Zollabwicklung an. Eine Ausdehnung des Netzwerks in Richtung Westhäfen unter Nutzung von Synergien mit der Hupac Intermodal sei in der Aufbauphase.

Deutliches Plus im transalpinen Verkehr

Als „erfreulich“ bezeichnete Hupac die Entwicklung des transalpinen Verkehrs, der um 14,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen ist. Hupac Intermodal beförderte 67.000 Straßensendungen zusätzlich auf der Schiene, knapp die Hälfte davon entfielen auf die Rückgewinnung der Volumenverluste durch die siebenwöchige Sperrung der Rheintalstrecke im August/September 2017. Bereinigt um den Rastatt-Effekt konnten die Verkehrsmengen im transalpinen Verkehr durch die Schweiz um etwa acht Prozent gesteigert werden, wozu insbesondere Sattelauflieger beitrugen.

Für 2019 wird als Folge der Konjunkturabschwächung eine Stabilisierung der Verkehrsnachfrage erwartet. „Jetzt ist die Zeit, sich stärker um die Qualität der Leistungen zu kümmern“, betonte Michail Stahlhut, Direktor der Hupac Intermodal. Hupac sieht sich in Europa als führenden Netzwerkbetreiber im intermodalen Verkehr. Das Angebot umfasst 120 Züge täglich mit Verbindungen zwischen den großen europäischen Wirtschaftsräumen und bis hin nach Russland und Fernost.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.