Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Regionale Aktivititäten werden gebündelt

Neue Dachmarke für Imperial-Logistik

Die südafrikanische Imperial Holdings Limited führt ihre regionalen Logistikaktivitäten unter der Dachmarke Imperial Logistics zusammen. Dazu gehört auch die Imperial Logistics International mit Sitz in Duisburg.

22.03.2018 Ilona Jüngst

Nach Konzernangaben sollen die Logistik- und Supply-Chain-Aktivitäten der Divisionen Imperial Logistics International, Logistics South Africa und Logistics African Regions gebündelt werden. Als CEO der neuen globalen Logistikorganisation fungiert Marius Swanepoel. Passend zu dem Motto "One business, one Brand" präsentiert Imperial außerdem für die Dachmarke ein neues Logo. 

Die Zusammenführung soll aber nicht nur äußerliche Effekte erzielen: Laut Imperial sollen Im Rahmen der Zusammenlegung beispielsweise weltweit einheitliche IT- und Qualitätsstandards eingeführt, Geschäftsprozesse beschleunigt und der Know-how-Transfer über regionale Märkte hinweg sichergestellt werden. „Strategische Prioritäten wie eine tadellose Auftragserledigung können mithilfe der dabei entstehenden Synergien besser umgesetzt werden", erklärt Swanepoel.

Carsten Taucke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Imperial Logistics International mit Sitz in Duisburg, erklärt: „Mit dem Zusammenwachsen zu einem globalen, klar gegliederten und integrierten Logistik- und Supply-Chain-Business können wir Wissen und Kompetenzen aus den angestammten Geschäftsfeldern besser teilen und auf andere Länder übertragen.“
 

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter