Schließen

Preisabsprachen bei Reifen Europaweite Razzien bei den Herstellern

Continental nimmt mit Conti Connect die Gesamtbetriebskosten in den Fokus Foto: Continental

Kartellbehörden haben die Firmengebäude mehrerer Reifenhersteller durchsucht. Veranlasst hat die EU-Kommission diese Razzien. Sie vermutet Preisabsprachen bei den Herstellern, die auch die Pneus von Nutzfahrzeugen betreffen.

Am gestrigen Dienstag kam es in gleich mehreren Firmengebäuden von europäischen Reifenherstellern zu Durchsuchungen. Die EU-Kommission hat derweil unangekündigte kartellrechtliche Nachprüfungen in der Reifenbranche vermeldet. Die Kommission habe Bedenken, dass die kontrollierten Unternehmen gegen die EU-Kartellvorschriften verstoßen haben könnten, heißt es im entsprechenden Schreiben.

EU-Kommission befürchtet Preisabsprachen bei Reifen

Bei den von den Nachprüfungen betroffenen Produkten handelt es sich um neue Ersatzreifen für Personenkraftwagen, Lieferwagen, Lkw und Busse, die im Europäischen Wirtschaftsraum verkauft werden. Die Kommission hat den Verdacht, dass es zu Preisabsprachen gekommen sein könnte – unter Umständen auch über öffentliche Mitteilungen. „Die Tatsache, dass die Kommission solche Nachprüfungen durchführt, bedeutet nicht, dass die Unternehmen wettbewerbswidriges Verhalten an den Tag legen, noch greift sie dem Ergebnis der Untersuchung selbst vor“, heißt es seitens der Wettbewerbshüter.

Aktienkurs des Dax-Konzerns Continental bricht ein

Die Namen der betroffenen Reifenhersteller nennt die EU-Kommission nicht. Jedoch hat der Dax-Konzern Continental eingeräumt, dass die Kontrolleure der Wettbewerbsbehörde vor Ort waren. Weitere Unternehmen äußerten sich bislang nicht zu dem laufenden Verfahren. Stein des Anstoßes könnte sein, dass ein Unternehmenssprecher auf die Frage, wie das Unternehmen auf die deutlich gestiegenen Rohstoffpreisen in der Reifenproduktion reagieren werde, geantwortet hatte, dass diese zum großen Teil an die Kunden weitergeben werden.

Lesen Sie auch Continental Reifen-Sparte Produkte für die Zukunft
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2023
Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2023

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.