Schließen

Neugründung zweier Gesellschaften System Alliance stellt sich neu auf

Stückgutkooperation System Alliance Foto: Tobias C. Plath

Die Stückgutkooperation System Alliance hat den Netzbetrieb und die Hub-Aktivitäten durch die Neugründung zweier Gesellschaften getrennt.

Mit dieser "Entflechtung" in System Alliance Netzwerk und der System Alliance Hub Betriebsgesellschaft soll nach Angaben des Unternehmens aus Niederaula der Beitritt zum Netzwerk für potenzielle Partner vereinfacht und neue wirtschaftliche Potenziale genutzt werden, die sich aus der Aufteilung der Verantwortungsbereiche ergeben. Für bestehende Kunden soll sich durch die interne Umstrukturierung hinsichtlich Leistungen und Service nichts ändern.

„Mit der strukturellen Reformierung unserer mittelständisch geprägten Stückgutkooperation reagieren wir auf steigende Kundenerwartungen und einen sich verändernden Stückgutmarkt. Außerdem schaffen wir die Grundlage für neue Geschäftsentwicklungen“, sagt Stephan Opel, Mitglied der Geschäftsführung, der jetzt auch die Leitung der System Alliance Netzwerk und damit die Verantwortung für den Netzbetrieb übernimmt.

Neue rechtliche Strukturen für mehr Flexibilität

Durch die rechtliche Isolation des Hub-Betriebs ist nach Angaben der Kooperation der Eintritt für potenzielle Gesellschafter jetzt noch attraktiver, war doch zuvor der Gesellschafterstatus untrennbar mit der Teilhabe an der Immobilie der System Alliance in Niederaula verbunden. Zudem können durch die neue Gesellschaft auch Unternehmen, die nicht Mitglied der Kooperation sind, das Hub etwa für Cross-Docking-Aktivitäten nutzen.

„Wir haben eine perfekt ausgestattete, 8.500 Quadratmeter große Umschlagsfläche. Von Stückgut über Teilladungen bis Gefahrgut – wir können grundsätzlich alles umschlagen. Für Packstücke bis 31,5 Kilogramm steht sogar eine halbautomatische Sortieranlage zur Verfügung“, sagt Gudrun Raabe, Geschäftsführerin der System Alliance Immobilien GmbH und Geschäftsführerin der neu gegründeten System Alliance Hub Betriebsgesellschaft.

Zusätzlich zu den zwei neuen Gesellschaften existiert die System Alliance GmbH weiter als reine Immobiliengesellschaft und Eigentümerin der Liegenschaft in Niederaula, wo weiter auch der Hauptsitz der drei Gesellschaften der System Alliance sein wird. Die bestehenden Partner der System Alliance, Hellmann Worldwide Logistics, Gebrüder Weiss, Streck Transportgesellschaft und Friedrich Zufall halten ihre Anteile wie gehabt an allen drei Gesellschaften.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Teaser Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.