Schließen

McKinsey-Studie 2035 jeder zweite neue Lkw elektrisch

Fiat Professional E-Ducato Foto: Fiat Professional

Laut einer Studie von McKinsey fährt 2035 mehr als die Hälfte der neuen Lkw elektrisch - und die Betriebskosten sinken.

2035 werden mehr als die Hälfte der neu zugelassenen Lkw in Europa, den USA und China elektrisch angetrieben werden, so eine Studie der Unternehmensberatung McKinsey, die zur IAA Transportation 2022 in Hannover vorgestellt wurde. Nächster Schritt ist dann bis 2040 bei den Neuzulassungen eine Zunahme von batterieelektrischen Nutzfahrzeugen und solchen mit Brennstoffzelle auf mehr als 85 Prozent.

Startschuss zur Dekarbonisierung notwendig

"Die Nutzfahrzeugindustrie steht in den Startlöchern, was die Dekarbonisierung ihrer Fahrzeuge angeht", sagt Bernd Heid, Senior Partner von McKinsey und Co-Autor der Studie. "Die Industrie steht für fünf Prozent der globalen Treibhausgasemissionen weltweit. Der Pfad zur Dekarbonisierung wird durch Regulierung, die Fortschritte in der Technologie und die Kosten sowie die Marktdynamik und Infrastruktur geprägt sein.

Laut der Studie "Preparing the world for zero-emission trucks" sind die Gesamtbetriebskosten (TCO) der wichtigste Parameter für die Nutzer bei der Auswahl eines Nutzfahrzeugs. Laut der McKinsey-Analyse werden 2030 batterieelektrische und brennstoffzellenbetriebene Lkw in fast allen Segmenten kostengünstiger sind als Diesel-Lkw.

Bio- oder synthetische Kraftstoffe, weiter für Nischenanwendungen

Demnach können in bestimmten Nischen-Anwendungen auch Bio- oder synthetische Kraftstoffe, trotz höherer Kosten, künftig eine Rolle spielen. Unterschiede in den Technologiekosten, Infrastrukturverfügbarkeit, unterschiedliche Nutzungsprofile und lokale Energiepreise hätten einen Einfluss auf die Kaufentscheidungen der Flottenbetreiber.

Sorgen wegen begrenzter Batterielebensdauer

Demnach hätten bei einer weltweiten Umfrage unter mehr als 400 Flottenbetreibern im Frühjahr 2022 rund ein Drittel angegeben, dass vor allem die begrenzte Batterielebensdauer ein Hindernis für die Einführung von Batterie-Lkw sei. Bei Brennstoffzellen haben demnach drei von zehn Befragten Sorgen vor höheren Wartungskosten und möglichen höheren Gesamtbetriebskosten; ein Viertel sorgt sich um etwaige Probleme mit der Verlässlichkeit.

Schon 2024 erwartet McKinsey in Europa und den USA mehr als 70 emissionsfreie Lkw-Modelle, vorrangig für den städtischen und regionalen Lieferverkehr. Dies seien aber immer noch nur zwei Prozent des gesamten Produktionsvolumens. Die Umstellung werde über die nächsten Jahre graduell erfolgen.

Umstellung für die ganze Nutzfahrzeugindustrie

"Die Wertschöpfungskette in der Nutzfahrzeugindustrie wird durch die Dekarbonisierung neu zusammengesetzt", sagt Philipp Radtke, Senior Partner von McKinsey. Etwa sei die Batterieproduktion zwischen Herstellern, Zulieferern und Batteriespezialisten umkämpft. Die neuen Technologien zeigen sich demnach auch im Betrieb der Fahrzeuge. Radtke erwartet einen Schwenk zu 'Truck-as-a-service'.

Die Antriebswende bedeutet laut den Beratern substantielle Investitionen in Produktionskapazitäten und Infrastruktur: Weltweit müssten bos 2030 zwölf zusätzliche Batteriefabriken mit einer Kapazität von je 25 GWh pro Jahr gebaut werden; für die Infrastruktur fallen Investitionen von 450 Milliarden US-Dollar an. D

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.