Schließen

Luftqualität strenger gemessen als nötig

Fahrverbote in der Kritik

Rechtsgutachten sagt: Zu viele Fahrverbote wegen zu strenger Messungen. Foto: Stock Adobe, Riko Best

Ein Rechtsgutachten des DIHK zeigt, dass in Deutschland die Luftqualität oftmals strenger gemessen wird, als es die EU-Regeln verlangen.

Die Fahrverbote in deutschen Städten basieren auf Grenzwertüberschreitungen der Luftqualität. Dabei gehen die Städte bei der Messung oftmals über die rechtlichen Vorgaben der EU hinaus, wie der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) mitteilt. Zu diesem Schluss kommt er nach einem Rechtsgutachten, das die Münchner Kanzlei Redeker Sellner Dahs erstellt hat.

Der stellvertretende DIHK-Hauptgeschäftsführer Achim Dercks sagt: „Das Rechtsgutachten zeigt: In Deutschland wird die Luftqualität oftmals strenger gemessen, als es die EU-Regeln verlangen.“ So würden viele Länder und Kommunen ihre Messstationen beispielsweise sehr tief und nah am Straßenrand aufstellen. Die Folge seien deshalb zuletzt vielfach hohe Grenzwertüberschreitungen und in zahlreichen deutschen Städten auch Fahrverbote. „Für Betriebe bedeutet das: Wertverluste des Dieselfuhrparks, Beschränkungen beim Transport von Waren oder Dienstleistungen sowie bei der Erreichbarkeit ihrer Standorte“, sagt Dercks weiter.

Trotz Fortschritten und Förderprogrammen in punkto sauberer Mobilität sowie einer Gesetzesänderung auf Bundesebene würden immer noch in 21 deutschen Städten Diesel-Fahrverbote drohen, wie Derks warnt. Auch Behörden seien verunsichert, wie die europäischen Grenzwerte an Hauptverkehrsstraßen auszulegen sind. Und er fordert: „Grenzwerte sollten dann mit nachhaltigeren Maßnahmen als mit Fahrverboten eingehalten werden. Dazu brauchen wir in ganz Deutschland dringend einheitliche Kriterien zur Beurteilung der Luftqualität.“

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Leserwahl
WERKSTATT aktuell Leserwahl 19 WERKSTATT aktuell Leserwahl

Stimmen Sie ab und sichern Sie sich einen der attraktiven Preise. Teilnahmeschluss: 4. Juni 2019

Tire Fleet Day
The Tire Hier geht´s zur Anmeldung

Der Event für Hersteller, Händler und Flottenmanager

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.