Schließen

Liefermichel erweitert Angebot Werkzeug kommt per Drohne

David Heller, Mitarbeiter bei Wingcopter im Liefermichel-Projekt (links), Stephan Mertins, Geschäftsführer Profi Mertins (rechts) Foto: Wingcopter

Innovation aus dem Odenwald: Liefermichel testet den Einsatz von Drohnen auf der letzten Meile. Ab sofort gehört Heimwerker-Bedarf zum Portfolio.

Das drohnenbasierte Projekt Liefermichel hat nach eigenen Angaben ein neues Sortiment im Angebot. Der Baumarkt Profi Mertins aus Michelstadt ist ab sofort auf der Plattform www.liefermichel.de vertreten. Nutzer können Produkte für den Heimwerker-Bedarf bis zu einem Gewicht von vier Kilogramm bestellen. Lieferdrohnen das Herstellers Wingcopter aus Darmstadt stellen die Ware zu.

„Als mein Großvater vor 90 Jahren unser erstes Geschäft eröffnet hat, hat er sehr schnell einen kleinen Transporter angeschafft, um weiter entfernte Kunden beliefern zu können. Heute erleichtern wir Kunden den Einkauf, indem wir Bestellungen kleinerer Waren per Drohne zu ihnen fliegen – eine tolle Entwicklung“, sagt Stephan Mertins, Geschäftsführer bei Profi Mertins.

Produktkategorien von Arznei bis Fanartikeln

Nicht-verschreibungspflichtige Medikamente aus der Bären-Apotheke im nur wenige Kilometer von Michelstadt entfernten Erbach, das REWE-Center in Michelstadt, die Odenwaldbox und der SV Darmstadt 98 sind bereits auf der Plattform.

„Es ist toll, dass immer mehr Händler aus verschiedensten Produktkategorien bei diesem Pilotprojekt mitmachen. Das unterstreicht, dass die Unternehmen auch und gerade in ländlichen Regionen offen für neue Wege sind und sich Gedanken machen, wie sie ihrer Kundschaft das Leben erleichtern können“, sagt Ansgar Kadura, Mitgründer und Chief Services Officer von Wingcopter.

Obwohl sich Liefermichel bislang auf Michelstadt und die nähere Umgebung beschränkt, hat das Projekt Vorbildcharakter. Wingcopter und die Frankfurt University of Applied Sciences arbeiten gemeinsam an dem Projekt, das das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) im Rahmen der Förderrichtlinie „Innovative Luftmobilität“ unterstützt. Lieferdrohnen werden im Regelbetrieb erprobt. Daraus resultieren wichtige Erkenntnisse für den kommerziellen Einsatz solcher Lieferdienste. Die Stadt Michelstadt, REWE, Vodafone sowie der Fahrradhersteller Riese & Müller sind ebenfalls beteiligt.

Foto: David Heller, Mitarbeiter bei Wingcopter im Liefermichel-Projekt (links) und Stephan Mertins, Geschäftsführer Profi Mertins, mit einer Lieferdrohne

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2023
Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2023

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.