Schließen

LBT kritisiert Zahlungsziel

DB Schenker nimmt Stellung

DB Schenker Foto: Volker Emersleben, Deutsche Bahn

Logistik-Verband LBT hat verlängertes Zahlungsziel kritisiert. DB Schenker verweist hingegen auf Fast Payment Programm.

Die vom Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT) vermeldete Verlängerung des Zahlungsziels von 30 auf 60 Tage bei DB Schenker ist im Speditionsgewerbe auf Unverständnis gestoßen.

Auf Fast Payment verwiesen

Auf Nachfrage von eurotransport.de bestätigt Schenker zwar, dass es eine solche Anhebung des Zahlungsziels gibt – verweist aber auf das Fast Payment Programm des Konzerns. Dieses richtet sich an alle bei der Online-Transportbörse Drive4Schenker registrierten und geprüften Transportunternehmen.

Den Service hat DB Schenker gemeinsam mit dem Finanz-Technologie-Unternehmen Taulia aus San Francisco (USA) auf die Beine gestellt, welches sich auf die elektronische Rechnungsstellung und Lieferketten-Finanzierung spezialisiert hat. „Das Fast Payment ist ein Angebot an die Frachtführer, ihr Geld künftig zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl abzurufen, zum Beispiel schon nach vier, fünf oder sechs Tagen. Fast Payment bedeutet also mehr finanzielle Flexibilität für die Transportunternehmer“, heißt es dazu seitens Schenker.

Marktübliche Zeitspanne

Je nach gewünschtem Auszahlungstag wird dabei ein geringer Abschlag fällig. Dieser wird von Taulia „nach äußerst attraktiven, tagesgenauen Zinsen berechnet“ (siehe Beispielrechnung). Ruft der Frachtführer sein Geld nicht vorzeitig ab, erhält er es bei Erreichen des Zahlungsziels abschlagsfrei vom Logistikkonzern. „Im Zusammenhang mit der Einführung von Fast Payment wird das Regelzahlungsziel auf die marktübliche Spanne von 60 Tagen festgesetzt“, heißt es abschließend seitens DB Schenker.

Die Beispielrechnung

Gutschrift 1.000,00 Euro
Zahlungsbedingungen 60 Tage
Zahlung an Tag 5 Ja
Jährlicher Zinssatz 2,00 %
Kosten für die Beschleunigung 3,06 Euro bzw. 0,31 %
Auszahlung in diesem Fall 996,94 Euro
Quelle: DB Schenker
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.