Schließen

Krone Executive Logistics Summit

Herausforderungen gemeinsam lösen

Foto: Schöning Fotodesign 82 Bilder

Expertengespräche und der Erfahrungsaustausch unter Praktikern standen beim Krone Executive Logistics Summit im neuen Krone Future Lab in Lingen auf dem Programm.

Bernard Krone, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Krone Holding, drückte in seiner Ansprache seine "Freude über das Wiedersehen" mit vielen bekannten Gesichtern aus - aufgrund der Corona-Pandemie seien viele persönliche Kontakte in fast zwei Jahren nicht erfolgt. Aufgrund der Corona-Pandemie war die Teilnehmerzahl auf einen exklusiven Kreis von rund 120 Top-Entscheidern aus der Transport- und Logistikbranche beschränkt.

Krone Future Lab: Investition in die Zukunft

Der Veranstaltungsort, das Krone Future Lab in Lingen, sei für das Unternehmen Krone ein wichtiger Ort, weil hier an der Zukunft laboriert und Qualität für die Zukunft erzeugt werde, etwa auch im Hinblick auf das autonome Fahren. 20 Millionen Euro hat das Unternehmen im ersten Schritt in das Test- und Validierungszentrum investiert.

Dialog und der Austausch unter Experten

Mit der Veranstaltung, die das Unternehmen Krone in Kooperation mit dem ETM Verlag ausrichtete, verknüpfte Bernard Krone die Hoffnung, dass in der Transportbranche der Dialog und der Austausch gepflegt werden, dass die Stimme der Branche aber auch verstärkt in der Gesellschaft gehört werde.

Dazu bot das zweitägige Programm in drei praxisorientierten Workshops zu den Megathemen Digitalisierung, Klimaschutz und Automatisierung reichlich Gelegenheit. Zwei besondere Höhepunkte stellten die Keynote von Hildegard Müller, Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), und der Impulsvortrag von Dr. Philipp Rösler, Aufsichtsratsmitglied von Brainloop und unter anderem ehemaliger Vizekanzler, dar.

Halbleiter-Engpass dauert an

Müller äußerte sich dabei auch zu den aktuellen Engpässen in den globalen Lieferketten. Der Engpass bei den Halbleitern etwa werde sich so schnell nicht entschärfen lassen und sowohl die Nutzfahrzeugindustrie als auch die Logistik weiter fordern. Bis in die Jahre 2022 und 2023 werde mit einer strukturellen Knappheit gerechnet. Mit Blick auf die Antriebswende machte Müller deutlich, dass die VDA-Mitglieder unterschiedliche Ansätze beim Dekarbonisieren des Schwerverkehrs verfolgen. Müller warb für Technologie-Offenheit - welche Technologie in der Zukunft eingesetzt werde, bestimme der Markt, nicht die Politik.

Mit eTrailer Kraftstoff und CO2 einsparen

Was in Richtung Technologieinnovationen alles möglich ist, zeigte der Fahrzeughersteller aus Spelle dann gleich vor Ort im Rahmen einer exklusiven Preview: den ersten Prototyp des Krone eTrailers, der bis zu 20 Prozent Kraftstoff und damit auch CO2 einspart. Durch die Kombination des mit einer leistungsstarken elektrischen Achse ausgestatteten eTrailers mit einer Diesel-Zugmaschine wird das gesamte Sattelzugsystem zu einem elektrischen Plug-In-Hybriden. Hintergrund dieser Entwicklung ist eine strategische Partnerschaft von Krone und Trailer Dynamics.

Mehr zu den Workshops, dem innovativen eTrailer und dem neuen Krone Future Lab lesen Sie in der neuen trans aktuell 16/2021 (Erscheinungstermin: 8. Oktober 2021).

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.