Schließen

Handelsstreit stört Supply Chain

Brexit verändert Handelsströme

Foto: Fotolia/lassedesignen

Studie von LLamasoft, Anbieter von Logistik-Software, zeigt: Bei Handelsstreitigkeiten passen Unternehmen die Supply Chain an.

Als Reaktion auf Handelskonflikte und wirtschaftlichen Protektionismus wollen 66 Prozent der Industrie-Unternehmen weltweit ihre Lieferketten umstellen. Das ergibt eine neue globale Studie von LLamasoft, einem Anbieter von Software zur Optimierung globaler Supply Chains. Darüber hinaus gab rund die Hälfte aller Befragten an, dass eine wirtschaftlich nationalistische Politik die Betriebskosten erhöhe. 45 Prozent denken bereits darüber nach, Lieferanten zu ersetzen. Was sich wiederum unmittelbar auf die Handelsströme und die Logistikdienstleister auswirkt.

Handelskonflikte und wirtschaftlicher Protektionismus gelten demnach für 46 Prozent der befragten 725 Entscheidungsträger in Europa (Deutschland, Frankreich und Großbritannien), den Vereinigten Staaten, Asien (China und Japan) und Lateinamerika (Mexiko) als Herausforderungen für die Supply Chain. Nur Steuern und Abgaben (50 Prozent) haben demnach einen noch stärkeren Einfluss auf die Wertschöpfungskette.

Brexit hat große Auswirkungen

In der Bundesrepublik, der größten Volkswirtschaft Europas, sind 48 Prozent der Befragten besorgt über die Entwicklung von Steuern und Zöllen und deren Auswirkungen auf ihre Lieferketten. 43 Prozent sehen Protektionismus und Handelskonflikte als Bedrohung. Besonders große Auswirkungen, wird laut Umfrage der Brexit auf ihre Lieferketten haben. 56 Prozent der in Deutschland befragten Unternehmen gaben an, dass sie aufgrund des Austritts Großbritanniens aus der EU ihre Supply Chains sehr wahrscheinlich verändern werden.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.