Schließen

Garbe baut Logistikhalle aus Holz BMW-Zulieferer lagert nachhaltig

Logistikhalle aus Holz in Straubing von Garbe Foto: Garbe Industrial Real Estate

Garbe Industrial Real Estate plant Logistikimmobilie aus Holz in Straubing. Ein Zulieferer von BMW hat bereits Interesse bekundet. Was das Leuchtturmprojekt so besonders macht.

Garbe Industrial Real Estate hat sich mit Joint-Venture-Partner Logicenters im Hafen Straubing in Niederbayern ein rund 47.000 Quadratmeter großes, baureifes Grundstück gesichert. Dort treiben die beiden den Bau der nach eigenen Angaben größten Logistikhalle aus Holz in Europa voran. Für das spekulative Bauvorhaben gibt es bereits einen Interessenten. Nach jetzigem Stand könnte ein Zulieferer von BMW dort seine Logistikaktivitäten bündeln.

Eine Holz-Lagerhalle mit Automotive-Option

Die Logistikimmobilie mit rund 24.400 Quadratmetern Hallenfläche, 1.480 Quadratmetern Lagermezzanine und etwa 1.100 Quadratmetern Büro- und Sozialfläche bezeichnet Garbe als Leuchtturmprojekt. Ausgestattet wird die Halle mit 26 Überladebrücken und 9 Sektionaltoren. Auf dem Außengelände entstehen Parkplätze für 70 Pkw und 12 Lkw sowie 42 Stellplätze für Fahrräder. „Wir errichten die Halle ohne feste Mietzusagen. Allerdings gibt es bereits einen ersten Interessenten aus der Automobilzuliefererindustrie, der den Standort als Lager- und Umschlagfläche nutzen möchte, um von dort das nahe gelegene BMW-Werk zu bedienen“, sagt Adrian Zellner, Mitglied der Geschäftsleitung von Garbe Industrial Real Estate. Als Automotive-Option erhalte die Halle daher auf der gesamten Rückseite ebenerdige Tore, welche mit einem Vordach versehen werden.

Die Öko-Bilanz der Logistikimmobilie aus Holz

Außergewöhnlich wird die geplante Logistikhalle durch die Ausführung in reiner Holzbauweise. Dabei werden nicht nur die gesamte Tragkonstruktion und die Mezzaninebenen, sondern auch die komplette Fassade aus Holz errichtet. „Der Baustoff Holz bietet uns aufgrund seiner Ökobilanz ganz neue Möglichkeiten, CO₂ einzusparen, denn bei der Errichtung unserer Immobilien legen wir sehr großen Wert auf die Einhaltung der nachhaltigen ESG-Kriterien“, erläutert Zellner. Zur Gewinnung regenerativer Energie werden die Dachflächen des Logistikzentrums für die Photovoltaiknutzung vorgerüstet und die Hallen mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Die Beheizung der Immobilie erfolgt mithilfe von Luft-Wärme-Pumpen. Eine Zertifizierung nach dem Goldstandard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ist das Ziel.

Lesen Sie auch DB-Schenker-Standort in der Gobietstraße in Kassel Schenker wächst in Kassel Mehr Platz für die Logistik
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2023
Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2023

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.