Schließen

Feinstaub und Stickoxide

Lkw ist sauberer als Binnenschiff

Binnenschiffer Foto: Fotolia/Otto Durst

Der Lkw hat das Binnenschiff abgehängt. Wie der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) neue Zahlen des Umweltbundesamts (UBA) zitiert, emittierten Binnenschiffe 2014 im Durchschnitt 26 Prozent mehr Stickoxide und etwa 100 Prozent mehr Feinstaub als der Lkw. 

So betrugen die Stickoxidemissionen beim Lkw 0,344 Gramm pro Tonnenkilometer, beim Binnenschiff 0,433 g/tkm. Beim Feinstaub stehen sich demnach 0,005 g/tkm für den Lkw und 0,01 g/tkm beim Binnenschiff gegenüber. „Wir freuen uns, dass sich die jahrelangen Umweltschutzbemühungen des Transportlogistikgewerbes – allen voran die Investitionen in schadstoffreduzierende Motorentechnologie – endlich auch amtlich nachweisbar niederschlagen“, sagt Adalbert Wandt, Präsident des BGL. Da 2014 erst rund 13 Prozent der Fahrleistung von Euro-VI-Lkw erbracht wurden, zum September 2016 aber bereits 49 Prozent, gehe man zudem davon aus, dass sich dieser Vorsprung weiter erhöht habe. "Wir können als eine historische Zäsur in der Verkehrspolitik festhalten: Der altbekannte Automatismus "Verkehrsverlagerung von der Straße aufs Binnenschiff = Umweltschutz" gilt nicht mehr!"

Ebenfalls aus Zahlen des UBA gehe weiter hervor, dass auch 2050 noch immer knapp 60 Prozent der Güterverkehrsleistung auf der Straße stattfinden. "Angesichts dieser Zahlen ist es höchste Zeit, endlich die ideologischen Scheuklappen abzunehmen und verkehrsträgerübergreifend nach den besten Lösungen für die Bewältigung der zukünftigen Transportmengen zu suchen." Das Hauptaugenmerk müsse aber auf dem Verkehrsträger bleiben, der den Löwenanteil des Güterverkehrs schultere, also auf der Straße. Mittelfristig müsse man von fossilen Kraftstoffen abkehren. Flüssiggas gelte allenfalls als Zwischenlösung auf dem Weg zur Elektromobilität, vorzugsweise mit direkter Stromverwertung statt beispielsweise per Brennstoffzelle. Der Oberleitungs-Lkw könne, so der BGL, schon bald zum Alltag gehören. Wichtig sei jedoch, trotz des enormen Mehrverbrauchs an Strom, der so auf Deutschland zukomme, diesen emissionsfrei zu erzeugen. 

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.