Schließen

Transportwelt

Volkswagen mit Auslieferungsplus

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat bis Ende Juni weltweit 202.300 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Das ist ein Zuwachs von 17,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (172.400 Fahrzeuge). Das meistverkaufte Modell der Marke war der T5 mit seinen Varianten Transporter, Caravelle, Multivan und California. Er wurde 71.870 Mal an den Kunden gebracht und konnte ein Plus von 22,8 Prozent gegenüber der ersten Jahreshälfte 2009 verbuchen. Der Caddy blieb die Nummer zwei bei Volkswagen. Allerdings sanken seine Verkaufszahlen um 9,7 Prozent auf 61.430 Einheiten. Mit der Crafter-Baureihe ging es hingegen aufwärts. 17.380 verkaufte Fahrzeuge bedeuten ein Plus von 12,8 Prozent. Der deutsche Markt konnte den Nutzfahrzeughersteller nicht erfreuen. Die Absatzzahlen hierzulande sanken gegenüber 2009 um 5,6 Prozent auf 56.500 Fahrzeuge. Boomregion schlechthin ist derzeit Südamerika, wo der Absatz der Wolfsburger Nutzfahrzeuge im Vergleich zu 2009 um 69,8 Prozent anstieg. Insgesamt wurden dort 49.960 Automobile verkauft.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.