Schließen

Transportwelt

HHLA beendet Kurzarbeit

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Das Unternehmen Hamburger Hafen und Logistik (HHLA) will zum 1. November 2010 die Kurzarbeit beenden. Laut HHLA sind die steigenden Umschlag- und Transportmengen der Grund für diese Entscheidung. Davon ausgenommen sei allerdings die Tochtergesellschaft HHLA Logistics. Eingeführt hatte die HHLA die Kurzarbeit zum 1. Juli 2009. Laut HHLA waren von der Maßnahme 2.000 Mitarbeiter in Hamburg betroffen. Gleichzeitig mit der Kurzarbeit bot die HHLA ihren Mitarbeitern Qualifizierungsmaßnahmen in Kombination mit der Kurzarbeit an. 375 Mitarbeiter haben nach Angaben des Unternehmens daran teilgenommen. 130 davon haben ihre Qualifizierungsmaßnahmen bereits abgeschlossen. Angeboten waren zum Beispiel Aus- und Weiterbildungen für Hafenarbeiter, Handwerker, Kaufleute und Techniker sowie Programmierer.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.