Schließen

eFahrzeuge und Kompensation

Zalando will klimaneutral werden

Foto: Zalando

Der Onlinehändler Zalando verpflichtet sich ab heute für das eigene Geschäft sowie für alle Lieferungen und Retouren zur Klimaneutralität.

Nach Angaben des Onlineportals für Kleidung und Schuhe ist die Verpflichtung zur Klimaneutralität Teil der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie mit dem Namen do.More. So will das Unternehmen die Ziele des Pariser Klimaabkommens für den Eigenbetrieb vor dem Zeitplan des Abkommens erreichen.

Elektrofahrzeuge auf der letzten Meile

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie testet Zalando seit kurzem etwa im Rahmen des Service von Zalando Plus die taggleiche Zustellung per Elektroauto in Hamburg. Die klimafreundliche Flotte besteht demnach aus vier verschiedenen E-Fahrzeugmodellen der Marken Mercedes, Nissan, Renault sowie einem Mikro-Lieferfahrzeug des Herstellers ARI Motors. „Für das Projekt arbeitet Zalando mit verschiedenen Logistik-Partnern zusammen, deren Fahrer die Paketzustellung im Stadtgebiet übernehmen“, so eine Mitteilung von Zalando. Die Planung sowie das Bereitstellen der Ladeinfrastruktur übernimmt der Händler.

Beispielsweise sollen alle CO2-Emissionen kompensiert werden, die nicht durch operative Maßnahmen wie erneuerbare Energien, Auftragsbündelung oder grüne Lieferoptionen beseitigt werden. Dieses Carbon-Offsetting bedeutet, dass CO2-Emissionen eines Verursachers dadurch ausgeglichen werden, dass andere Personen – oft auch an einem anderen Ort – diese Emissionen durch Maßnahmen wie Aufforstung kompensieren. Eine Tonne CO2-Offset entspricht dabei einer Tonne CO2. „Durch den Kauf von CO2-Zertifikaten fördern wir Projekte, die wesentlich zur Kompensierung von CO2-Emissionen beitragen“, heißt es bei Zalando.

Erneuerbare Energie in Logistikzentren

„Am besten vermeidet man Emissionen, wenn man sie erst gar nicht produziert“, schreibt das Unternehmen weiter. In Deutschland und Polen werden daher Strom für alle Niederlassungen und Logistikzentren aus erneuerbaren Energien bezogen. Außerdem werden die Logistikzentren seit Anfang des Jahres 2019 mit CO2-neutralem Gas beheizt. Im Logistikzentrum in Lahr wurde darüber hinaus eine Photovoltaikanlage installiert, um einen Teil unseres Ökostroms selbst zu erzeugen.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.