Daimler zündet nächste Stufe

Wasserstoff-Lkw startet Tests

Foto: Daimler Trucks 16 Bilder

Der im September vorgestellte Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw GenH2 Truck von Daimler startet in die Erprobung. Noch in diesem Jahr sollen die Tests auf öffentlichen Straßen beginnen.

Die Zukunft fährt lautlos vor. Fast jedenfalls. Was noch zu hören ist, wenn sich 40 mit Wasserstoff und Strom bewegte Tonnen nähern? „All das, was man beim Diesel nicht hört“, sagt Roland Dold, Leiter der Vorentwicklung für alternative Antriebe und Kraftstoffe bei Daimler Truck. Da wären diverse Pumpen für die Lüftung, die Hydraulik und die Lenkung. Da wären Kompressoren für die Druckluftanlage oder Lüfter für die Kühlanlage. Und da wären die Abrollgeräusche der Reifen.

Und an ein weiteres, im Lkw ungewöhnliches Geräusch wird man sich gewöhnen, wenn die Zukunft in Gestalt eines Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw anrollt: „Man hört ein leichtes Zirpen“, sagt Christof Bunz. Es kommt vom Stromlieferanten an Bord des Fahrzeugs, aus seinem Herzen – nämlich der Brennstoffzelle, die den Truck antreibt. Der 46-jährige Ingenieur aus der Vorentwicklung hat die Brennstoffzelle schon mal aktiviert, ehe er zu Mitfahrt an Bord des Lkw-Prototypen bittet.

Weiterentwickelter Prototyp im Actros-Arbeitsoutfit

Als Daimler Truck-Chef Martin Daum den GenH2 Truck im September medienwirksam in Berlin vorstellte, trug das Fahrzeug eine schicke Abendgarderobe. Nun hat der weiterentwickelte Prototyp zur Präsentation vor der Fachpresse auf dem Entwicklungs- und Versuchszentrum in Wörth das funkelnde Blechkleid gegen ein dezentes Arbeitsoutfit eingetauscht. Zum Vorschein kommt ein Actros-Gigaspace-Fahrerhaus in edlen Silber- und Schwarztönen.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.