Schließen

Anpassungen nach Corona

Kühne erwartet weniger Globalisierung

Kühne + Nagel-Mehrheitseigner Klaus-Michael Kühne Foto: Thomas Küppers, Kühne + Nagel; Montage: Florence Frieser

Die Corona-Krise verändert Wirtschaft und Lieferketten. Wie Klaus-Michael Kühne, Mehrheitseigner von Kühne + Nagel, die Lage einschätzt.

Einer der Granden der Logistik, der Mehrheitseigentümer des Milliardenkonzerns Kühne + Nagel, Klaus-Michael Kühne, rechnet nach der Corona-Krise mit einer Globalisierung auf niedrigerem Niveau. „Schon aus Sorge, Dinge nicht vorrätig zu haben, wenn die nächste Krise droht, werden jedenfalls viele Firmen zumindest Teile ihrer Produktion zurück ins eigene Land holen“, sagte er dem Handelsblatt.

Rückwärtsbewegung absehbar

Es gebe sicherlich eine Rückwärtsbewegung, so der 82-jährige Unternehmer. „Doch können Krisen auch neue Chancen bieten.“ Sein Konzern, der im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 21,1 Milliarden Schweizer Franken machte, hatte kürzlich die Aussetzung der eigentlich geplanten Dividende bekanntgegeben, in Deutschland läuft Kurzarbeit.

Volumen gehen zurück

Bei Kühne + Nagel sei das Volumen erwartungsgemäß zurückgegangen, erläuterte Kühne. Auch in China rechnet er zunächst mit einem Handelsvolumen auf einem niedrigeren Level. Die Branche müsse sich insgesamt auf Rückgänge einstellen. „Für uns alle gilt: Je länger die Krise dauert, umso gefährlicher wird es“, betonte er. Aber selbst in Europa gebe es Länder, die den Höhepunkt der Pandemie noch längst nicht erreicht hätten. Es werde noch sehr lange dauern, „bis wir wieder festen Grund unter den Füßen spüren“.

Konzentration auf Notwendiges

Auch in den Industriestaaten werde der Konsum künftig noch stärker auf wirklich notwendige Produkte und Waren ausgerichtet, prognostizierte Kühne. „Ich denke, dass die jetzige Krise zu einer Verringerung des allgemeinen Lebensstandards und Wohlstands führen wird.“ Es gelte aufzupassen, dass viele Länder der Dritten Welt dadurch nicht wieder in völlige Armut zurückkatapultiert würden.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.