Euro 6-Lkw des Kühllogistikers Thermotraffic Zoom
Foto: Thermotraffic/Markus Heimbach

Thermotraffic erhält Lean and Green Award

Kühllogistiker sagt CO2 den Kampf an

Lean & Green-Initiative zeichnet Thermotraffic auf dem Handelslogistik-Kongress 2018 in Köln mit "Lean and Green Award" aus.

Der Kühllogistiker Thermotraffic ist auf dem Handelslogistik-Kongress in Köln mit dem "Lean and Green Award" ausgezeichnet worden. Das Versmolder Unternehmen erhält die Auszeichnung für sein Engagement im Umweltschutz. Der Preis wird von der Lean & Green-Initiative an Unternehmen vergeben, die einen besonderen Beitrag zum Umweltschutz leisten und ihre CO2-Emissionen um mindestens 20 Prozent reduzieren.

Thermotraffic hat sich sogar noch mehr vorgenommen: Ziel des Kühllogistikers ist es, die CO2-Emissionen in den kommenden Jahren um 35 Prozent verringern. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt das Unternehmen nach eigenen Angaben auf einen Aktionsplan. Dieser umfasst unter anderem den Einsatz emissionsarmer Fahrzeuge der Euro 5- und Euro 6-Abgasnorm sowie eine effiziente Beladung der Transporte. So sollen etwa durch eine Doppelstockbeladung die Palettenzahl pro Transport erhöht und die Zahl der Streckenkilometer verringert werden. Um den Dieselverbrauch und die Emissionen zu verringern, will Thermotraffic darüber hinaus die Fahrer noch stärker im umweltfreundlichen Fahren schulen. Besonders verbrauchsarmes Fahren werde dann mit einer Prämie belohnt.

Während der "Lean and Green Award" Pläne für nachhaltiges Wirtschaften auszeichnet, geht die Zertifizierung „Lean and Green Stars“ sogar noch einen Schritt weiter. Auch hierzu gab’s auf dem Handelslogistik-Kongress einige Auszeichnungen.

Portraits

Datum

19. April 2018
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare