ZF Friedrichshafen

Zulieferer lädt zum Start-up-Pitch

ZF Pitch Night, Vortraege Foto: ZF

57 internationale Start-ups der Branche haben sich in Friedrichshafen zur ersten ZF Pitch Night getroffen. In kurzen Vorträgen von maximal vier Minuten präsentierten sie ihre Ideen.

Zu den Themengebieten autonomes Fahren, Konnektivität, künstliche Intelligenz und Robotik stellten die Gründer ihre Ideen vor. Die besten Lösungen will ZF nach eigenen Angaben im Konzern als digitale Pilotprojekte umsetzen oder bei einem Treffen mit dem ZF-Management zusammenführen. Die 57 Jung-Unternehmen aus 15 Ländern mussten dazu die ZF-Jury, bestehend aus dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Stefan Sommer, Digital-Chefin Mamatha Chamarthi und Thorsten Gollewski, Geschäftsführer der ZF-Gesellschaft Zukunft Venture, überzeugen.

In einem Vortrag referierte Uwe Horstmann, Gründer und Geschäftsführer des internationalen Venture-Capital-Unternehmens Project A, über Kooperationen zwischen Start-ups und Investoren und einem verbesserten Marketing für Start-ups.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu? Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein?
Die FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.