Vom Atlantik zum Pazifik

Im Winter Eurasien durchqueren

Reise Abenteuer vom Atlantik (Portugal) an den Pazifik, Teil I, Portugal bis Finnland, FF 3/2019. Foto: Richard Kienberger 17 Bilder

Ein ungewöhnlicher Roadtrip, Teil I: Richard Kienberger wollte den Doppelkontinent Eurasien am Stück durchqueren. Fast 26.000 Kilometer ist er auf seiner Reise vom Atlantik zum Pazifik in gut zwei Monaten gefahren. Zwischen Cabo da Roca und Magadan traf er Fahrer und Unternehmer, die gerne erzählten, wie sie arbeiten, was sie gerade bewegt oder was sie von der Zukunft erwarten.

Es ist keine der üblichen Geschichten, wie wir sie sonst erzählen, kein Porträt eines Fahrers, eines Unternehmens oder eines einzelnen Landes. Ausgangspunkt der Geschichte war eine Fernsehsendung, ausgestrahlt vor vielen Jahren. Darin wurde die Kolyma-Straße porträtiert, eine berüchtigte Verbindung von Jakutsk nach Magadan – und damit ein Verkehrsweg in einer der extremsten, weil kältesten Regionen Russlands, in denen sich einst Gulag-Häftlinge und Kriegsgefangene zu Tode schuften mussten. Nach dieser Sendung stand für mich fest: Auf dieser Straße will ich eines Tages auch unterwegs sein. Allerdings beträgt die Entfernung zwischen St. Petersburg und dem Pazifikhafen Magadan über 10.000 Kilometer. Und deshalb fand sich trotz jahrelanger Suche niemand, der mir eine Mitfahrgelegenheit, am besten in einem Lkw, vermitteln konnte. Selbst für die Kollegen in Moskau oder St. Petersburg sind die beiden Städte im Osten Russlands so weit entfernt wie für einen Mitteleuropäer irgendein Kaff beispielsweise im Kongo. Damit hätte es gut sein können, schließlich wird nicht jede spontane Idee zu einer druckreifen Geschichte. Doch der Gedanke an die Kolyma-Straße ließ sich einfach nicht vertreiben, ganz im Gegenteil.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Reise Abenteuer vom Atlantik (Portugal) an den Pazifik, Teil I, Portugal bis Finnland, FF 3/2019.

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 03 2019 Titel
FERNFAHRER 03 / 2019
2. Februar 2019
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 03 2019 Titel
FERNFAHRER 03 / 2019
2. Februar 2019
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.