Schließen

Unfallzahlen 2018

BASt: Zahl getöteter Lkw-Fahrer steigt an

Foto: Autobahnpolizei Köln

Nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) werden im Jahr 2018 die Zahl der Unfälle mit Personenschaden und die Zahl der Verunglückten leicht zunehmen. Die voraussichtlichen Zahlen basieren auf der Entwicklung des Unfallgeschehens in den ersten neun Monaten des Jahres.

Laut den Schätzungen der BASt werden für das Jahr 2018 rund 3.200 Getötete erwartet (2017: 3.180), auch die Gesamtzahl der polizeilich erfassten Unfälle steigt um knapp ein Prozent auf 2,66 Millionen – damit erreicht die Zahl den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung 1991. Ebenfalls mit einem Anstieg rechnen die Autoren des Berichts bei der Zahl der Unfälle mit Personenschäden: Wurden 2017 derer noch 302.565 verzeichnet, so wird 2018 ein Anstieg auf 308.000 Unfälle erwartet. Die Zahl der bei diesen Unfällen verletzten und getöteten Personen wird dabei auf knapp 400.000 geschätzt.

Die Zahl der getöteten Insassen von Güterkraftfahrzeugen schätzt das BASt für das laufende Jahr auf 177 (2017: 167). Damit steigt die Zahl der getöteten Lkw-Fahrer zum zweiten Mal in Folge an. Die Zahl getöteter Pkw-Insassen wird dem Bericht zufolge allerdings auf dem Stand des Vorjahresergebnisses (2017: 1.434 Getötete) bleiben. Einen Rückgang gebe es bei der Zahl der im Straßenverkehr getöteten Fußgänger (450) und Motorradfahrer (573), während die Zahl der getöteten Rad Fahrenden im Vergleich zum Vorjahr (2017: 382) mit fast 50 Getöteten deutlich steigen werde.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.