Schließen

Übernahme

Maersk kauft Hamburg Süd

Foto: Maersk

Die Oetker Gruppe trennt sich von ihrer Seefracht-Tochter. Eigenen Angaben zu Folge haben Maersk und Oetker die Übernahme der Reederei Hamburg Süd vereinbart. 

Aktuell fehle lediglich die Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Hamburg Süd ist laut Maersk die weltweit siebtgrößte Container-Reederei und führend bei den Nord-Süd-Relationen. Das Unternehmen betreibt demnach eine Flotte von 130 Containerschiffen mit einer Kapazität von insgesamt 625.000 20-Fuß-Standardcontainern (TEU). 5.960 Mitarbeiter arbeiten für Hamburg Süd in 250 Standorten auf der ganzen Welt inklusive der Marken CCNI (Chile) und Alianca (Brasilien). Im vergangenen Jahr hat Hamburg Süd einen Umsatz von 6,726 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet (6,328 Milliarden Euro), den allergrößten Teil davon im Containergeschäft. Nach der Übernahme wächst die Kapazität von Maersk auf 3,8 Millionen TEU auf 741 Containerschiffen. Der globale Marktanteil wachse von 15,7 auf 18,6 Prozent. Die Übernahme hat laut Maersk keinen Einfluss auf die Unternehmensbilanzen des laufenden Jahres.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.