Schließen

Türkisches Start-up in Deutschland Digitalspedition für Teilladungen

Yolda Foto: Yolda

Türkische Digitalspediton Yolda auf den Sprung nach Deutschland: Digitale Plattform für Teilladungstransporte und Stückgut in Europa.

Die türkische Digitalspediton Yolda ist auf dem Sprung nach Deutschland und will mit einer digitalen Buchungsplattform Teilladungen aber auch Stückgut für mittelständische Kunden effizienter und preisgünstiger machen - in Deutschland und Europa.

Start-up aus der Türkei

Das Start-up, 2020 von Volkan Özkan und C. Murad Özsert in der Türkei gegründet, bietet nach eigenen Angaben Versendern eine Transportgarantie und schnelle Durchlaufzeiten; Spediteure sollen dank innovativer Technologie ihre Transporte optimal bündeln können.

„Deutschland hat einen starken Logistiksektor mit viel Know-how und Erfahrung. Wir haben allerdings festgestellt, dass der Bereich Teilladung hinter seinem Potenzial zurückbleibt. Einerseits gibt es trotz steigender Frachtvolumen nach wie vor Leerfahrten aufgrund ineffizienter Planungen und fehlender Buchungsmöglichkeiten", sagt Volkan Özkan, Mit-Gründer und CEO von Yolda.

Yolda Foto: Yolda
Volkan Özkan und C. Murad Özsert, Gründer udn CEO von Yolda.

Mangelnde Kapazitäten würden dazu führen, dass Kunden teilweise nicht bedient werden. Das treffe vor allem Mittelständler, die geringe Volumen zeitlich flexibel versenden wollen.

„Hier bieten wir in Zeiten steigender Preise und knapper Kapazitäten eine praktische und kostengünstige Alternative“, erklärt Özkan. Derzeit arbeite man in einem deutschlandweiten Netzwerk mit fünf Hubs in Mülheim an der Ruhr, Frankfurt am Main, Nürnberg, Dresden und Hamburg.

Kunden finden freie Kapazitäten

Über Yolda sollen Kunden schnell freie Kapazitäten finden und direkt buchen können. Durch selbstlernende Algorithmen passe sich das System den Kundenbedürfnissen an. Dabei gehe das Unternehmen über das Prinzip einer Digitalspedition hinaus.

Nach dem laut Yolda erfolgreichen Start in der Türkei mit monatlich zweistelligen Wachstumsraten will Yolda auch in Deutschland als dem größten Logistikmarkt Europas für mehr Effizienz sorgen. Demnach hat die Plattform in der Türkei inzwischen mehr als 630 Kunden und Partner sowie über 4.000 registrierte unabhängige Spediteure und hat 43.000 Lieferungen mit mehr als 16 Millionen Transportkilometern realisiert. Zuletzt habe man acht Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde von Investoren eingesammelt.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.