Schließen

Transportwelt

Energiepreise erzwingt Preiserhöhung für AdBlue

Anhaltender Druck durch Energiepreise erzwingt Preiserhöhung für AdBlue Air1, die europäische AdBlue-Marke von Yara, kündigt eine Preisanpassung für sein AdBlue-Angebot zum 1.Juni 2008 an. Wie einige andere AdBlue-Anbieter auch sieht sich Yara mit einem starken Anstieg der Rohstoffpreise konfrontiert.

Die Preisanpassung wird jetzt nötig wegen der außergewöhnlich stark ansteigenden Energie- und Rohstoffpreise im Verlauf der letzten Monate. Allein seit April 2008 verteuerte sich Rohöl um 30%, Harnstoff um 70%. Qualitativ hochwertiger Harnstoff ist der Rohstoff für AdBlue. Als originärer Hersteller konnte Yara bis zu einem gewissen Grad seine Kunden vor den Preisschwankungen für Harnstoff absichern. Doch ist die Produktion des aus Ammoniak und Kohlendioxid hergestellten Harnstoffs energieintensiv und damit sehr empfindlich gegenüber der Energiepreisentwicklung. Zum Glück werden die Kosten für AdBlue weiterhin über den geringeren Dieselverbrauch beim Einsatz von AdBlue mehr als kompensiert: Der Dieselverbrauch reduziert sich nach Angaben von LKW-Herstellern um bis zu 6%. Zudem bleibt AdBlue im Vergleich zum Kraftstoff ein verschwindend kleiner Bestandteil in der Kostenstruktur. So fällt der Effekt der Preisanpassung für Yara-Kunden relativ gering aus: Die jährlichen Mehrkosten belaufen sich auf weniger als 100 Euro pro LKW, wenn dieser in dem Zeitraum 100.000 km zurücklegt. John Arne Ulvan, Vice President für Environmental and Speciality Products bei Yara, stellt fest, “Wir haben diese Preiserhöhung so lange wie möglich hinausgezögert. Wir befinden uns aber in für alle Anbieter außergewöhnlichen Zeiten. Einige haben bereits Preisanpassungen angekündigt. Es ist vorhersehbar, dass auch weitere Anbieter bald mit ihrer Preisanpassung folgen werden. Unser Angebot bleibt trotzdem äußerst attraktiv. Wir konzentrieren uns darauf, unseren Kunden weiterhin eine hohe Lieferzuverlässigkeit zu bieten angesichts einer rasch ansteigenden Nachfrage“. Die genauen Einzelheiten der Preisanpassung werden den Kunden in den einzelnen Ländermärkten jetzt mitgeteilt. AdBlue ist eine hochwertige Harnstofflösung, die mittels eines SCR-Katalysator-systems in modernsten Diesel-LKW und -Bussen die Abgase reinigt. Dabei werden die besonders schädlichen Stickoxid-Bestandteile der Dieselabgase in harmlosen Wasserdampf und Stickstoff umgewandelt. Fahrzeuge, die mit einem solchen Katalysator-System ausgestattet sind, erfüllen damit die strengen Grenzwerte der europäischen Abgasnorm Euro IV, die seit Oktober 2006 gelten, verbrauchen weniger Diesel und produzieren kaum Feinstaub.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.