Schließen

Transportwelt

AML unterstützt Versuch mit Lang-Lkw

AML unterstützt Versuch mit Lang-Lkw

Der Verein Automobillogistik im DSLV (AML) unterstützt den für Anfang 2011 geplanten Feldversuch mit den sogenannten Lang-Lkw. Das war eines der Ergebnisse der ordentlichen Mitgliederversammlung des AML in Bremen. Der Einsatz längerer Fahrzeugeinheiten ermögliche den Transport von mindestens zwei zusätzlichen Fahrzeugen. Damit würde die Transportkapazität um mindestens 25 Prozent pro Einheit erhöht. Das spare Ressourcen und schone die Umwelt, so der AML. Aufgrund des hohen Eigengewichts der Fahrzeugaufbauten, benötigen die Fahrzeugspediteure nach Angaben ihres Vorsitzenden Konrad Lehner allerdings ein höchstzulässiges Gesamtgewicht von mindestens 44 Tonnen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.