Schließen

StreetScooter baut zweites Werk

Test mit Brennstoffzelle geplant

Foto: StreetScooter

E-Fahrzeug-Spezialist StreetScooter, ein Tochterunternehmen des Logistikkonzerns Deutsche Post DHL baut ein weiteres Werk. Zudem plant das Unternehmen einen Test mit Brennstoffzellen.

E-Fahrzeug-Hersteller StreetScooter baut in Düren ein zweites Werk mit einer Produktionskapazität von bis zu 10.000 E-Fahrzeugen pro Jahr. Die Produktion auf dem rund 78.000 Quadratmeter großen Gelände des Autozulieferers Neapco soll im zweiten Quartal 2018 starten.

Bis zu 250 Mitarbeiter will StreetScooter am neuen Standort beschäftigen. Mit den beiden Werken in Aachen und Düren sei die geplante Produktionskapazität von bis zu 20.000 E-Fahrzeugen pro Jahr erreicht. Ein weiterer Ausbau wäre bei Umstieg auf einen Zwei- oder sogar Drei-Schicht-Betrieb jedoch möglich, heißt es von Unternehmensseite.

StreetScooter erhöht Leistung und Geschwindigkeit

„Unser Ziel ist und bleibt, Marktführer in der grünen Logistik zu sein. Dabei setzen wir weiter auf E-Mobilität, aber auch auf andere alternative Antriebskonzepte, um die Treibhausgasemissionen weiter zu senken“, sagt Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post – eCommerce – Parcel von Deutsche Post DHL. Um das zu erreichen, sollen die  aktuell verfügbaren Modelle ab sofort auch mit höherer Leistung produziert werden: Zusätzlich zu den weiterhin erhältlichen Fahrzeugen mit einer Höchstgeschwindigkeit von rund 85 km/h und einer Reichweite von 80 Kilometern werde es künftig auch bis zu 120 km/h schnelle Varianten mit einer Reichweite von bis zu 200 Kilometer geben.

Außerdem soll es künftig nicht nur bei E-Fahrzeugen bleiben. So will das Unternehmen in den nächsten beiden Jahren auch erstmals einige hundert Fahrzeuge des Typs StreetScooter WORK L mit Brennstoffzellen-Antrieb testen. Diese könnten Reichweiten von mehr als 500 Kilometer erreichen und damit neue Nutzungs- und Vertriebsmöglichkeiten eröffnen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.