Schließen

Stapelfedlt Spedition

Vorstoß zum "Fair Transport"

Lkw, Fair Transport Foto: Fotolia, fotofuerst

Die Konkurrenz der osteuropäischen Frachtführer in den Vor- und Nachläufen zum Kombinierten Verkehr und zu den Seehäfen wird immer größer

Um sich von der Niedriglohnkonkurrenz abzugrenzen, konzentriert sich Containerspediteur Hans Stapelfeldt aus Hamburg auf höherwertige Dienstleistungen. Und er wirbt dafür, diesen Qualitätsgedanken stärker herauszustellen. Dem Unternehmer schwebt der Slogan "Fair Transport" vor. Er soll Kunden signalisieren, dass die Firma zum Beispiel Tariflöhne bezahlt und sich an die Lenk- und Ruhezeiten hält. Dafür müsse der Auftraggeber aber ähnlich wie bei Fair-Trade-Lebensmitteln auch einen kleinen Aufschlag bezahlen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.