S-Way und Show-TGX

Iveco und MAN auf dem Truck-GP

Iveco und MAN auf dem Truck-Grand-Prix Foto: Karl-Heinz Augustin 39 Bilder

Iveco feiert pünktlich zum Truck-Grand-Prix die Deutschlandpremiere des neuen Fernverkehrs-Flaggschiff S-Way. MAN wiederum macht sich mit einigen TGX Show-Trucks bereit für den Besucheransturm.

Nach drei Jahren in der Entwicklung an mehreren europäischen Standorten in Deutschland, Italien, Spanien und der Schweiz hat Iveco erst kürzlich den Stralis-Nachfolger S-Way präsentiert. Auf dem Truck-Grand-Prix am Nürburgring feiert das neue Fernverkehrs-Flaggschiff nun seine Deutschlandpremiere.

Im S-Way lebt ein großer Teil der Stralis-Technik weiter. Laut Iveco sitzt auf dem Fahrgestell aber eine komplett neu designte Kabine, bei der sich alles um die Anforderungen der Fahrer und Halter dreht. Da der Kabinenrohbau um zehn Zentimeter höher sitzt als zuvor, fällt der Motortunnel entsprechend niedriger aus. Dank des neuen Dachs verfügt der S-Way im Vergleich zum Stralis zudem um mehr Platz in den Stauräumen vorne. Die Cockpit-Einheit wiederum ist schon bekannt – neue Materialien und ein neues Lenkrad aber werten den Fahrerarbeitsplatz auf.

Neben den bekannten Dieselmotoren mit Leistungen ist der S-Way weiterhin auch mit dem ebenfalls arrivierten Erdgas-Antriebstrang (CNG und LNG) zu haben. Der Iveco S-Way Natural Power bietet dank LNG-Technik je nach Tankkonfiguration eine Reichweite von bis zu 1.600 Kilometer und leistet 460 PS. Neben der neuen Baureihe an sich werden auf dem Truck-Grand-Prix am Nürburgring auch gleich zwei Sondermodelle des neuen S-Way zu sehen sein. Der Iveco Fit Cab stellt den Komfort und die Leistungsfähigkeit des Fahrers in den Mittelpunkt. Während der Pausen mutiert der S-Way dann zum Fitnessstudio auf Rädern. Das zweite Sondermodell ehrt die Geschichte der Marke. Der Iveco Magirus trägt dazu verschiedene Elemente der ursprünglichen Marke, wie das stilisierte Ulmer Münster oder die zweifarbige Lackierung mit Chromdetails. Den Innenraum hat Iveco mit Leder samt schmucker Ziernähte und Schaltern und Hebeln aus Metall aufgehübscht.

Show-TGX im "Home of the Lion"

MAN wiederum stellt im "Home of the Lion" auf rund 2.000 Quadratmetern gleich mehrere TGX Show-Trucks aus. So präsentieren sich neben einem TGX der aktuellen Sonderedition EVOLION drei Bundesliga MAN TGX (in den Farben des FC Bayern München, von Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach), der R-Lion und der Black Lion.

Neben den Show-Trucks runden viele Mitmach-Aktionen, das Jahrestreffen des Fahrerclubs Trucker´s World by MAN (der 2019 erstmals auch mit einer Wagenburg in der Müllenbachschleife vertreten ist) und der MAN Merchandise Shop den Auftritt des Münchner Lkw-Bauers ab. Zu jeder vollen Stunde – immer, wenn der Löwe brüllt – lohnt sich ein Besuch im Übrigen ganz besonders: Dann nämlich werden die begehrten MAN Löwen-Basecaps verteilt.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.